powered by Motorsport.com
  • 01.09.2021 · 14:10

  • von Javier Llorente, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Dieser chinesische Seat Ateca kostet nur 11.000 Euro

Wir lüften die Geheimnisse des Seat Ateca-Zwillings, der in China verkauft wird: Der Jetta VS5 ist dort für nur 11.000 Euro sehr günstig zu haben

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Immer wieder tauchen chinesische Autos auf, die eindeutig von europäischen Modellen "inspiriert" wurden. Das ist nett ausgedrückt, denn im Land der aufgehenden Sonne werden Modell ab und zu auch schlichtweg kopiert ... und die Verantwortlichen werden dabei meist nicht einmal rot. Man könnte meinen, dass hier wieder ein solcher Copy-Paste-Fall vorliegt, doch bei diesem kuriosen SUV ist man in China den offiziellen und ganz legalen Weg gegangen.

Jetta: VW-Marke für China

Jetta: VW-Marke für China Zoom

Hier sehen Sie den Jetta VS5. Ein SUV, das auf dem chinesischen Markt für nur 11.115 Euro (umgerechnet 84.800 Yuan) zu haben ist. Dabei fällt vor allem die erstaunliche Ähnlichkeiten mit dem Seat Ateca auf, der in Europa ein echter Verkaufsschlager ist.

Doch bei der Marke Jetta handelt es sich nicht um irgendeinen windigen Hersteller. Jetta ist ein junger, dynamischer und vor allem offizieller Ableger des Volkswagen-Konzerns, der sich an das jüngste und urbanste Publikum in China wendet.


Fotostrecke: Jetta VS5: Seat Ateca-Zwilling für China

Und dabei ist ein besonders attraktiver Preis einer der Markenkerne. Der Jetta VS5 wird von VW im chinesischen Chengdu montiert. Und zwar von einem unabhängigen Unternehmen, das mit dem lokalen Hersteller FAW zusammenarbeitet.

Abgesehen von der ästhetischen Ähnlichkeit mit dem spanischen Modell (die nach dem letzten Restyling des Ateca etwas abgenommen hat), setzen sich die Ähnlichkeiten auf der Plattformebene fort, da der Jetta VS5 die gleiche MQB-Plattform nutzt, die von fast allen Kompaktwagen des Volkswagen-Konzerns verwendet wird ... egal ob VW Golf, Skoda Octavia oder Audi Q3.

Preise in Europa und im Test mit 300 PS:

Seat Ateca (2020) Facelift: Jetzt sind auch die Preise da (Update)
Cupra Ateca 2.0 TSI 4Drive (2021) im Test: 300 PS für den Alltag

Mechanisch wird das 4,36 Meter lange China-SUV von einem Turbo-Benziner mit 1,4 Liter Hubraum und 150 PS angetrieben. Dieses Aggregat kann mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsgang-Automatik kombiniert werden. In der Tat eine sehr vernünftige Kombi. Allerdings fehlen dem VS5 im Vergleich zu unserem Ateca Top-Features wie der 1.5 TSI Evo-Motor oder das Siebengang-DSG.

Vielleicht werden wir bald an die beiden anderen Modelle aus dem Jetta-Portfolio erinnert: den VA3, eine kompakte Limousine, die den inzwischen "ausgestorbenen" Modellen namens Seat Toledo und Skoda Rapid ähnelt, und den VS7, ein siebensitziges SUV, das dem Tarraco und Kodiaq gleicht.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige