powered by Motorsport.com

Die Renaissance der Speedster: Vom Ferrari Monza bis zum McLaren Elva

In letzter Zeit scheint die Karosserieform der Speedster eine Renaissance zu erleben - Wir zeigen sieben Modelle mit viel Leistung und hohem Preis

(Motorsport-Total.com/Motor1) - In letzter Zeit scheinen sich einige Hersteller verstärkt mit sportlichen Roadstern zu beschäftigen. So scheint die auch als Speedster oder Spider bekannte Karosserieform eine Renaissance zu erleben.

Die Renaissance der Speedster

Die Renaissance der Speedster Zoom

Ihre Hoch-Zeit hatten die offenen Zweisitzer in den 50er- und 60er-Jahren mit zahlreichen britischen Modellen (wie dem Jaguar E-Type, Lotus Seven oder dem Morgan Two-Seater), italienischen Spidern (Alfa Romeo 2000 Touring Spider, Fiat Dino Spider) sowie einigen deutschen Modellen (BMW 507, Mercedes 300 SL Roadster oder Porsche 550 Spyder).

Derzeit bringen Sportwagen-Marken wie Ferrari, McLaren, Aston Martin, Porsche und Bentley neue Modelle dieser Kategorie, mit viel Leistung und hohen Preisen.


Fotostrecke: Die Renaissance der Speedster: Vom Ferrari Monza bis zum McLaren Elva

Wir haben sieben Newcomer zusammengestellt. Wie Sie in der Fotostrecke sehen können, gibt es Versionen mit und ohne Verdeck, mit und ohne Windschutzscheibe, mit ein oder zwei Sitzen, mit Turbo- oder Saugmotor.

Mehr offene Autos:
Zehn (kaum mehr) erschwingliche Cabrios für Frühling/Sommer 2020
Vergessene Studien: Volvo T6 Roadster (2005)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!