powered by Motorsport.com
  • 14.04.2020 · 13:22

Die stärksten Vierzylinder-Motoren: Vom Golf GTI bis zum Cayman S

PS-Zahlen wie ein Porsche 911: Wir stellen in unserer Fotostrecke die aktuell stärksten Vierzylinder-Motoren vor

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Vierzylindermotoren bringen heutzutage PS-Zahlen, für die früher Sechszylinder nötig waren. Wir zeigen Ihnen die leistungsstärksten Aggregate und die Autos, in denen sie eingesetzt werden. Dabei beginnen wir mit dem VW Golf GTI, der bereits 245 PS aus seinem Zweiliter-Motor holt, und steigern uns bis zum PS-König.

Beispiel gefällig? Nun, der Porsche 911 der Baureihe 996 hatte in der Basisversion gerade mal 300 PS. Die Leistung kam aus dem traditionellen Sechszylinder-Boxer, damals mit 3,4 Liter Hubraum. So viel PS haben heute zahlreiche Kompaktsportler ("Hot Hatches"), und sie brauchen nur vier Brennräume dafür. Und so lang ist das noch gar nicht her: Die Baureihe 996 wurde bis 2006 angeboten.

Heute bieten die stärksten Vierzylinder-Aggregate über 400 PS. Auch das ist mehr Leistung, als der aktuelle Porsche 911 (Baureihe 992) bieten kann, der nach wie vor einen Sechszylinder-Boxer unter der Haube hat ...

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt