powered by Motorsport.com
  • 26.06.2022 · 15:07

  • von Manuel Lehbrink

Der Toyota RAV4 (2023) bekommt eine dezente Überarbeitung

Der Toyota RAV4 erhält in Europa für das kommende Modelljahr 2023 eine dezente Überarbeitung bei den Schwerpunkten Multimedia, Konnektivität und Sicherheit

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Es gibt Neuigkeiten (wenn auch nicht besonders bahnbrechende), die den Toyota RAV4 (jetzt Toyota RAV4 Gebrauchtwagen kaufen) betreffen. Der japanische Hersteller hat für Europa ein Update angekündigt, damit das weltweit sehr beliebte Hybrid-SUV mit der Konkurrenz Schritt halten kann.

Toyota RAV4 (2023) Zoom

So versieht Toyota den RAV4 mit einem neuen Infotainment-System, das von einer komplett neuen, digitalen und konfigurierbaren Instrumentierung flankiert wird. Abgerundet wird das Überarbeitungspaket mit neuen Fahrassistenz-Funktionen der "Toyota Safety Sense Suite".

Das Design und die Motoren bleiben unverändert. Lediglich eine neue Lackfarbe ("Platinum White Pearl") wird ins Programm aufgenommen. Der RAV4 ist also weiterhin mit einer Auswahl der bekannten Vollhybrid- und Plug-in-Antrieben erhältlich. Die Produktion des 2023er-Modells wird im dritten Quartal 2022 beginnen. Ob sich etwas am Preis ändern wird, hat Toyota noch nicht kommuniziert.

"Smart-Service"-Paket vier Jahre inklusive

Im Innenraum dominiert ab dann der neue 10,5-Zoll-Bildschirm des Infotainmentsystems mit HD-Auflösung, der von einer neuen Software animiert wird und mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel ist. Die Apple-Schnittstelle verfügt zudem über einen drahtlosen Modus.

Immer verbunden sind die Online-Welt und das Auto mit dem "Smart Service"-Paket, das vier Jahre lang inbegriffen ist und ein Satellitennavigationssystem mit Live-Updates zum Verkehr auf der Strecke und zu Parkplätzen in der Nähe des Ziels sowie einen neuen fortschrittlichen Sprachassistenten zur Steuerung zahlreicher Fahrzeugparameter wie Klimatisierung, Musik, Öffnen und Schließen der Fenster und vieles mehr bietet.

Die Verbindung ermöglicht auch einen Ferndialog mit dem Toyota RAV4, um zum Beispiel die Schlösser zu ver- und entriegeln oder die Klimaanlage zu bedienen.

Wie bereits erwähnt, gibt es daneben die neue digitale 12,3-Zoll-Instrumentierung mit unterschiedlichen Grafikstilen. Je nach Fahrmodus. Klar.

Weitere Toyota-Neuheiten:

Toyota Corolla: Update nach vier Jahren
Toyota GR Supra (2022) mit 6-Gang-Schaltgetriebe vorgestellt

Das neue "Pre-Collision System" (PCS) ist ab dem kommenden Modelljahr zudem in der Lage, die Anwesenheit von Autos oder Fußgängern an Kreuzungen zu erkennen, den Fahrer zu warnen und automatisch zu bremsen. Ebenfalls neu ist der Notlenkassistent, der dem Fahrer hilft, Fußgängern - oder bei der Plug-in-Version auch Fahrrädern und anderen Fahrzeugen - auszuweichen, indem er das SUV in der Spur hält.

Neueste Kommentare

Anzeige