• 02.09.2022 12:15

  • von Manuel Lehbrink

Der Hymer Venture S ist ein ziemlich exklusiver Offroad-Camper

Nach der entsprechenden Studie vom Caravan Salon 2019 zeigt Hymer nun die Serienversion des Venture S - Er vereint viel Wohnmobil-Zukunft in einem Fahrzeug

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wie könnte eine Reise mit dem Wohnmobil im Jahr 2025 aussehen? Mit dem Konzeptfahrzeug Vision Venture hat Hymer bereits zum Caravan Salon 2019 eine zukunftsweisende Antwort auf die aktuellen und künftigen Trends der Branche gegeben. Und jetzt wurde die Vision zur Realität. Mit dem ziemlich aufregend gestalteten und genauso aufregend ausgestatteten Hymer Venture S, der ab sofort bestellbar ist.

Titel-Bild zur News: Hymer Venture S

Hymer Venture S Zoom

Trotz seiner Größe (die Basis ist schließlich ein aktueller Mercedes-Benz Sprinter) handelt es sich bei dem Offroader um einen Camper für lediglich zwei Personen. Allradantrieb und Stollenbereifung sowie der raubeinige Look versprechen dabei einen Go-Anywhere-Charakter.

Die Farben der Lackierung schimpfen sich "Steingrau" und "Quellblau Metallic". Dazu gesellen sich Designabklebungen in Wabenoptik. Von der Otto-Normal-Weißware hebt sich der Venture S also schon einmal deutlich ab. Das sieht schon cool aus, ist aber auch nicht wirklich neu und auch bei anderen Herstellern erhältlich.

Einzigartiges Grundrisskonzept im Innenraum

Das Highlight im Heckbereich des Venture S: Der sogenannte "Infinity Screen" aus Echtglas, der in die sich öffnende Hecklappe integriert ist und alle drei Seiten der Sitzgruppe umgibt, bietet einen offenen Blick in die Natur. Die Wandverkleidung ist in Filzoptik gehalten und der verstellbare Tisch mit Bambus-Massivholzplatte kann zusammengeklappt und unter der Sitzbank verstaut werden.

Das neue Grundrisskonzept im Innenraum ist also bislang ziemlich einzigartig. Wechseln wir also in die zweite Etage. Ja, die zweite Etage. Über eine Treppe aus beleuchteten Stufen, die gleichzeitig als Stauraum dienen. Im ersten Obergeschoss befinden sich das Bett, Ablagen, Beleuchtung und Lademöglichkeiten.

Um diesen Bereich begehbar zu machen, wird das Schlafdach mittels Kompressor aufgeblasen. In drei Minuten. Das Zwei-Kammern-System schützt Schlaf vor Geräuschen, Licht und Temperaturunterschieden. Via der Hymer Connect App lässt sich zudem der Härtegrad der Matratze individuell einstellen.


Fotostrecke: Der Hymer Venture S ist ein ziemlich exklusiver Offroad-Camper

Gekocht wird im Venture S in einer voll ausgestatteten Küchenzeile mit mattschwarzen Armaturen. Kernstück ist eine Multifunktionswand, an der sich der Stauraum mit Haken, Ablagen und Behältern ganz individuell gestalten lässt. Eine Schublade mit Ablage für ein Schneidebrett erweitert die Arbeitsfläche der Küche. Sämtliche Vorräte und Utensilien finden in einem Stauboxensystem Platz. Edle Materialien sind für Hymer Ehrensache.

Mehr von Hymer:

Opel Zafira-e Life als Campingmobil von Hymer-Marke Crosscamp
"CrossOver"-Editionsmodelle von Hymer: Allrad in Serie

Apropos Materialien: Der Sanitärraum kann optional sogar mit einer echten Keramik-Toilette ausgestattet werden. Dazu gesellen sich ein Waschbecken, ein Spiegel und Einbauschränke. Verwandelt werden kann alles in eine bodenebene Dusche und das Dekor namens "Slate Light Rock" soll optisch und haptisch an echten Schiefer erinnern. Das benötigte Wasser für ausgiebige Wellness-Einlagen kommt aus einem 120 Liter fassenden Tank.

So weit, so Glamping. Eine weitere Wortschöpfung ist "Workation" - also die Mischung aus "Work" (Arbeit) und "Vacation" (Urlaub). Und damit auch unterwegs gecheckt werden kann, wie die Aktien aktuell so stehen, ist in der Seitenwand hinter dem Beifahrersitz ein Arbeitstisch mit biegsamem Oberlicht verbaut.

Ganze Technik kann über Hymer Connect App gesteuert werden

Für volle Laptop-Akkus sorgen drei 115-Watt-Solarpaneele auf dem Dach des Venture S sowie sechs 230-Volt-Steckdosen und acht USB-Anschlüsse im Fahrzeug. In Kombination mit dem Hymer Smart-Battery-System 2.0 und einer 320-Ah-Lithiumbatterien sowie einem serienmäßigen Wechselrichter ist man so bis zu zehn Tage autark unterwegs.

Nach Feierabend spielt der Venture S mittels Sonos Smart Speaker auch an den abgelegensten Orten die richtige Playlist. Ein optionaler Beamer inklusive Leinwand und Wandbefestigung ermöglicht zudem Filmeabende und ist als Ausstattungsoption erhältlich.

Lesen oder Gesellschaftsspiele zu später gehen aber selbstverständlich auch. Schließlich hat das Wohnmobil ja Licht. Zentral gesteuert werden kann alles über die Hymer Connect App oder einen fest verbauten 7-Zoll-Touchscreen.

Quelle: Hymer

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt