powered by Motorsport.com
  • 11.03.2022 · 16:50

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Der Audi A7L für China ist eine Limousine auf Fließheck-Basis

Der A7L ist in China mit einer Auswahl von 2,0- und 3,0-Liter-Turbobenziner-Motoren mit unterschiedlicher Leistung erhältlich

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die zweite Generation des Audi A7 wurde 2017 vorgestellt und wird seit der ersten Jahreshälfte 2018 weltweit verkauft. Der A7 basiert auf der MLB-Evo-Plattform von VW und teilt sich viele Komponenten mit dem A6 und dem A8. In der Tat ist der A7 (jetzt Audi A7 Gebrauchtwagen kaufen) eine fließheckförmige, luxuriösere Alternative zum A6. Also. Zumindest in Europa. In China hingegen gibt es eine neue Version und die ist... eine Limousine.

Audi A7L

Audi A7L (2022) Zoom

Der Audi A7L feierte sein offizielles Debüt im April letzten Jahres als gestreckter A7 mit traditioneller Limousinen-Form. Da der A7 im Grunde eine Fließheck-Version der A6-Limousine ist, bedeutet dies, dass der A7L eine Limousine ist, die auf einem Fließheck basiert, der wiederum auf einer Limousine aufbaut.

Ja, das mag auf den ersten Blick sehr seltsam klingen, aber in Wahrheit sieht der A7 mit langem Radstand sehr gut aus, wie ein neues Video von Wheelsboy??? zeigt. Unten finden Sie zudem eine exklusive Galerie, die uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

Unterschiedliche Abmessungen beim A7L

Sie sind wahrscheinlich neugierig, was der Unterschied in den Abmessungen zwischen dem A7L und dem A6 in China ist. Mit 5.076 Millimeter Länge ist die stattliche Limousine nur wenige Millimeter länger als der chinesische A6 (5.012 mm). Das Gleiche gilt für den Radstand: 3.026 mm für den A7L gegenüber 2.945 mm für den A6.

Das Auto ist kürzer als der normale A8, aber der Radstand ist im Vergleich zum A8 ohne vergrößerten Radstand sogar etwas länger.


Fotostrecke: Der Audi A7L für China ist eine Limousine auf Fließheck-Basis

Der Innenraum des A7L unterscheidet sich nicht wesentlich von dem A7, den wir aus Europa kennen. Der verlängerte Radstand wirkt sich allerdings positiv auf den hinteren Passagierbereich aus.

Ein wichtiger Punkt, auf den der Moderator des Kanals hinweist, ist die Tatsache, dass das Fahrzeug nicht über eine reichhaltige Serienausstattung verfügt, da die meisten Features eine zusätzliche Option sind. Einige der Optionen, für die man in China extra bezahlen muss, sind das kabellose Ladegerät, der adaptive Tempomat oder die gekühlten und massierenden Sitze.

Mehr von Audi:

Video: Audi RS 3 im Test - Untersteuern!?
Audi V6 TDI-Motoren können jetzt mit Pflanzenöl betrieben werden

Der A7L ist in China mit einer Auswahl von 2,0- und 3,0-Liter-Turbobenziner-Motoren mit unterschiedlicher Leistung erhältlich. Die leistungsstärkste Variante - die auch im Video zu sehen ist - hat einen 3.0 TFSI mit 340 PS, der mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist. Die Beschleunigung von 0-100 km/h dauert 5,6 Sekunden. Der A7L wird von dem Joint Venture SAIC- Audi produziert und nur in China verkauft.

Quelle: Wheelsboy on YouTube

Neueste Kommentare