powered by Motorsport.com

Das neue Elektro-SUV von Kia zeigt sich noch immer gut getarnt

Auf der Plattform des Ioniq 5 entsteht bei Kia ein neues Crossover-Modell mit Elektroantrieb - Auch auf neuen Bildern ist es noch heftig getarnt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Das letzte Jahr, so chaotisch es auch war, fühlte sich wie ein Wendepunkt für Elektroautos an. Die etablierten Autohersteller folgen Tesla auf dem Weg in die vollelektrische Zukunft und viele machen kühne Versprechen, irgendwann nur noch vollelektrische Fahrzeuge anzubieten. Bis dahin müssen die Autohersteller sie jedoch anbieten, und Kia ist da nicht anders.

Der neue Kia EV-Crossover wird wahrscheinlich darauf abzielen, ein Stück vom Kuchen des Tesla Model 3 abzubekommen, da die beiden zusammen gesichtet wurden. Es wird das erste rein als Elektroauto konzipierte Fahrzeug der Marke sein, wenn auch nicht das letzte.

Leider verraten die Fotos nicht mehr als das, was wir bereits gesehen haben. Kia hält das Auto unter strengster Bewachung - es trägt weiterhin dicke Verkleidungen und Tarnungen. Es hat erst kürzlich die Wirbelfolie darunter verloren, obwohl vom nackten Metall noch nicht viel zu sehen ist.

Die Verkleidungen bedecken die Front- und Heckschürze, die Heckklappe und die Türen und überlassen viel der Fantasie. Das Design der Heckklappe wird durch zusätzliche Verkleidungen weiter verzerrt. Formal interessant gestaltet sind hingegen die Außenspiegel.

Details über das neue Elektroauto sind rar gesät. Das neue EV wird auf Hyundais Electric-Global Modular Platform (E-GMP) basieren, die eine Reichweite von rund 500 Kilometern bieten soll. Eine Schnellladefunktion für 20-minütige Ladevorgänge wird ebenfalls verfügbar sein.

Die Plattform wird auch die Grundlage für den kommenden Hyundai Ioniq 5 sein. Gewisse optische Parallelen zwischen diesem und dem Kia sind trotz Tarnung durchaus erkennbar. PS- und Leistungsangaben sind noch nicht bekannt, aber es ist zu erwarten, dass der Antrieb auf Effizienz und nicht auf Leistung ausgerichtet ist.

Das Unternehmen plant, bis 2027 sieben neue Elektroautos auf den Markt zu bringen. Ein Teaser im vergangenen September zeigte, dass mindestens drei SUVs möglich sind. Die Elektrofahrzeuge werden Kia dazu veranlassen, in den nächsten Jahren weltweit in Ladestationen und EV-Servicezentren zu investieren. Der Kia EV (der Name steht noch nicht fest) wird irgendwann in diesem Jahr debütieren.

Source: CarPix

Noch mehr Elektroauto-Neuheiten:

Mercedes EQA und EQB (2022) als Erlkönige mit minimaler Tarnung

Nio ET7 (2021): Elektro-Limousine mit bis zu 1.000 Kilometer Reichweite

Neueste Kommentare

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total Business Club