powered by Motorsport.com
  • 10.08.2022 · 07:29

  • von Roland Hildebrandt

Cupra Leon (2022): Bald neue Basismotorisierungen

Cupra erweitert das Motorenangebot beim Leon nach unten - Ab dem dritten Quartal 2022 gibt es den Kompaktwagen schon mit 150 PS

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Cupra liegt schwer im Trend: Im Jahr 2021 verkaufte die Submarke von Seat dreimal so viele Fahrzeuge wie im Jahr zuvor. Allein 30.800 Pkw wurden in Deutschland verkauft, was fast 40 Prozent des weltweiten Absatzes ausmacht. Immer mehr Stimmen spekulieren, ob Cupra irgendwann komplett an die Stelle von Seat tritt.

Neue Motoren und Austattungen für den Cupra Leon

Neue Motoren und Austattungen für den Cupra Leon Zoom

Ab 2024 ergänzt der Cupra Terramar auf Basis des dann neuen Audi Q3 das Programm. Bis dahin soll zudem der Cupra Leon ein Facelift erhalten. Bereits zum dritten Quartal 2022 wird das Motorenangebot beim Cupra Leon nach unten erweitert. Bislang gibt es ihn als 2.0 TSI mit 245, 300 und 310 PS. Hinzu kommen zwei Plug-in-Hybride mit 204 respektive 245 PS Systemleistung. Aktuell starten die Preise bei 38.420 Euro.

Demnächst wird der Cupra Leon (jetzt Cupra Cupra Leon Gebrauchtwagen kaufen) sowohl im Fünftürer als auch im Sportstourer genannten Kombi mit einem 1.5-TSI-Benziner mit 110 kW (150 PS) Leistung und einem 2.0 TSI mit 140 kW (190 PS), die beide mit einem DSG-Getriebe gekoppelt sind, erhältlich sein.

Erweiterung der Motorenoptionen geht einher mit der Aufwertung des Ausstattungsniveaus

"Der Cupra Leon ist bereits ein König auf der Straße, aber wir entwickeln das Fahrzeug ständig weiter, um das Angebot für unsere Kunden zu maximieren, es noch individueller zu gestalten und seine Verkaufsziele zu steigern", sagt Kai Vogler, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing bei Cupra. "Mit der Einführung dieser Motoren ist es unser Ziel, mit dem Cupra Leon einen großen Erfolg zu erzielen, wie wir es mit dem Formentor getan haben."


Fotostrecke: Cupra Leon (2022): Bald neue Basismotorisierungen

Die neuesten Ergänzungen der Cupra-Leon-Familie konzentrieren sich nicht nur auf den Umfang der Antriebsstränge. Die Erweiterung der Motorenoptionen geht einher mit der Aufwertung des Ausstattungsniveaus.

Der Cupra Leon mit 150 respektive 190 PS wird serienmäßig mit Voll-LED-Scheinwerfern, Cupra-spezifischen Stoßfängern und einem Diffusor in Wagenfarbe am Heck ausgestattet. Außerdem kommen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Silber oder Kupfer zum Einsatz.

Im Innenraum wird er mit Cupra-Sportsitzen aus Textil und optional mit Cupra-Schalensitzen aus Leder ausgestattet sein, die durch das abgesteppte Armaturenbrett ergänzt werden, wahlweise in Petrol Blue oder Schwarz. Zu den Preisen äußert sich der Hersteller noch nicht. Der Seat Leon 1.5 eTSI mit 150 PS und DSG beginnt in der FR-Ausstattung bei 31.950 Euro.

Neueste Kommentare