powered by Motorsport.com

Audi Q5 Sportback (2020): Rendering zeigt den BMW-X4-Rivalen

Audi hat kürzlich die Einführung des ersten Q5 Sportback für 2020 angekündigt - Nun gibt es bereits per Rendering einen Ausblick auf das das Coupe-SUV

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Im Audi-Lexikon wurde der Begriff "Sportback" lange Zeit nur mit Fünftürern wie beim A1 und A3 oder Fließheckmodellen wie dem A5 und A7 in Verbindung gebracht, doch seit Juli 2019 klatschen die Ingolstädter das "Sportback"-Abzeichen auch auf SUVs.

Der Q3 Sportback war das erste Hochsitz-Modell, das bei seinem Debüt im Juli 2019 den Beinamen trug, im November kam der vollelektrische e-tron Sportback hinzu. Letzte Woche kündigte Audi die Einführung eines dritten Sportback-SUV im Laufe dieses Jahres 2020 an - den Q5 Sportback.

Unsere Freunde von Kolesa.ru haben die Gelegenheit gleich genutzt, um in die absehbare Zukunft des ersten Q5 Sportback zu sehen, der quasi als verspätete Antwort von Audi auf den BMW X4 und das Mercedes GLC Coupé gilt.

Da der normale Q5 in den kommenden Monaten ein Facelift erhält, ist es kein Wunder, dass man sich das schlankere Derivat mit frischen Scheinwerfern und Rückleuchten in Anlehnung an die größeren SUVs der Marke vorstellt.

Audi Q5

Audi Q5 Zoom

Da die Autodesigner aktuell anscheinend nicht genug von extralangen Lichtstreifen am Heck bekommen können, hat man sich den Q5 Sportback mit einer LED-Linie vorgestellt, die die gesamte Breite der Heckklappe abdeckt. Nachdem wir gesehen haben, wie der Q3 Sportback im Vergleich zu dem konventionell gestylten Modell aussieht, glauben wir aber nicht etwas besonders Aufregendes bei seinem größeren Bruder.

Nun, vielleicht stimmt das nicht ganz. Da Audi verspricht, mehr RS-gebadgte SUVs zu bringen, wäre es absolut sinnvoll, dass auch der lang erwartete RS Q5 die Sportback-Behandlung erhält. Damit könnten die Vier Ringe nicht nur die gewaltige Lücke zwischen dem RS Q3 und dem RS Q8 schließen, sondern auf X4 M und GLC 63 Coupé aufschließen.

Die offizielle Enthüllung des Q5 Sportback soll im späteren Verlauf des Jahres 2020 als eines von rund 20 neuen Modellen auf der Ingolstädter Agenda stattfinden.

Source: Kolesa.ru

Mehr zu den SUVs von Audi:
Audi Q3 Sportback (2019) im Test
Audi Q7 (2019): Das Facelift im Test

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!