powered by Motorsport.com

Starterliste 24h Le Mans 2024: 23 Hypercars in Mick Schumachers Klasse

Teilnehmerliste für die 24 Stunden von Le Mans 2024: Starke Gegner für Mick Schumacher von Neun Hypercar-Herstellern, 16 LMP2 und 23 LMGT3

(Motorsport-Total.com) - Der ACO hat die Teilnehmerliste für die 24 Stunden von Le Mans veröffentlicht. Mick Schumacher trifft dabei auf 22 Gegner in der Hypercar-Klasse (plus ein weiterer Kandidat auf der Warteliste). Mit Alpine, BMW, Cadillac, Ferrari, Isotta Fraschini, Lamborghini, Peugeot, Porsche und Toyota gehen neun Hersteller in der Königsklasse ins Rennen. So viele Gesamtsiegkandidaten hat es zuletzt 1991 gegeben. (FAQ 24h Le Mans)

Titel-Bild zur News: Das Hypercar-Feld platzt bei den 24 Stunden von LE Mans 2024 aus allen Nähten

Das Hypercar-Feld platzt bei den 24 Stunden von LE Mans 2024 aus allen Nähten Zoom

Zu den 19 Hypercars, die in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gemeldet sind, gesellen sich zwei weitere Cadillac V-Series.R, ein zusätzlicher Werks-Porsche 963 und ein zweiter Lamborghini SC63. Ein weiterer Proton-Porsche für die Hypercar-Klasse steht auf Platz eins der Reserveliste. Wie schon in der WEC ist Vanwall auch auf der Le-Mans-Starterliste nicht vertreten.

Wie im Vorjahr sorgen Chip Ganassi Racing und Action Express Racing für Verstärkung im Hypercar-Feld, die beide aus der IMSA SportsCar Championship kommen. Mit Sebastien Bourdais, Renger van Zande und Scott Dixon ist der Ganassi-Cadillac #3 mit reichlich Erfahrung gesegnet. Jack Aitken und der amtierende IMSA-Champion Luis Felipe "Pipo" Derani sind in der #311 bei Action Express gesetzt.

Das Penske-Team verstärkt mit einem dritten Porsche 963 das Werksaufgebot von Porsche. Mathieu Jaminet ist als Fahrer gesetzt, für die weiteren Plätze kommt der gesamte IMSA-Kader von Porsche Penske Motorsport in Frage.

Lamborghini Iron Lynx schickt seine IMSA-Piloten Matteo Cairoli, Romain Grosjean und Andrea Caldarelli in der #19 ins Rennen, die die etablierte #63 unterstützen. Lamborghini verwendet hier seine klassischen Startnummern, die das Firmengründungsjahr 1963 repräsentieren.

Die meisten Augen in Deutschland werden auf Mick Schumacher gerichtet sein, der gemeinsam mit Nicolas Lapierre und Matthieu Vaxiviere im Alpine #36 des Teams Signatech an den Start gehen wird. Alpine zählt zu den vier Debütanten in der Hypercar-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans 2024.

Alpine, BMW und Lamborghini debütieren mit LMDh-Autos in der Hypercar-Kategorie. Mit Isotta Fraschini bringt ein vierter Debütant einen LMH-Boliden. (Alle Abkürzungen im Langstrecken-ABC erklärt!)

Die Titelverteidiger James Calado, Alessandro Pier Guidi und Antonio Giovinazzi sind wieder im AF-Corse-Ferrari #51 gemeldet. AF Corse bringt zwei werksunterstützte und einen privat eingesetzten Ferrari 499P an den Start.

Schärfster Herausforderer wird Toyota Gazoo Racing sein, die mit ihren zwei Toyota GR010 Hybrid antreten. Peugeot schlägt mit zwei runderneuerten 9X8 auf. Hinzu kommen drei privat eingesetzt Porsche 963, zwei davon von Jota Sport und einer von Proton Competition.

Zu den 23 Hypercars gesellen sich 16 LMP2-Boliden. Der Klasse, die in der WEC 2024 aufgrund des großen Hypercar-Andrangs nicht mehr ausgeschrieben ist, wurden im Vorfeld 15 Startplätze reserviert. Die Teilnehmer stammen größtenteils aus der europäischen Le-Mans-Serie (ELMS) und der IMSA, wo es noch eine LMP2-Klasse im Feld gibt. Sechs der 16 Fahrzeuge starten in der Subkategorie LMP2 Pro-Am.

Die LMGT3 ist wie die Hypercars mit 23 Autos äußerst voll. 18 Teilnehmer sind als WEC-Starter gesetzt. Zu diesen stößt ein dritter Ford Mustang GT3 von Proton Competition, der 2024 in der ELMS eingesetzt wird. Interessant: Der ursprünglich als Fahrer zurückgetretene Teamchef Christian Ried ist auf dem Fahrzeug gemeldet.

Inception Racing gesellt sich zu United Autosports in der McLaren-Fraktion, womit drei 720 GT3 an den Start gehen. Bredan Iribe, Frederik Schandorff und Ollie Millroy gehen mit der IMSA-Einladung an den Start.

Hinzu kommen noch drei Ferrari 296 GT3, die allesamt in der ELMS 2024 an den Start gehen. Diese kommen von JMW Motorsport, Spirit of Race und GR Racing.

Die Reserveliste umfasst sieben Autos. Ganz oben steht ein zweiter Porsche 963 von Proton Competition mit Gianmaria Bruni als Fahrer. Es handelt sich um das IMSA-Fahrzeug des Teams. Zudem stehen drei weitere LMP2-Oreca und drei LMGT3-Fahrzeuge parat, falls ein Fahrzeug aus der allgemeinen Starterliste herausfällt.

Teilnehmerliste 24h Le Mans 2024

fett = WEC-Teilnehmer

Hypercar - 23 Starter
#2 - Cadillac Racing - Earl Bamber/Alex Lynn/tbc - Cadillac V-Series.R
#3 - Cadillac Racing - Sebastien Bourdais/Renger van der Zande/Scott Dixon - Cadillac V-Series.R
#4 - Porsche Penske Motorsport - Mathieu Jaminet/tbc/tbc - Porsche 963
#5 - Porsche Penske Motorsport - Matt Campbell/Michael Christensen/Frederic Makowieki - Porsche 963
#6 - Porsche Penske Motorsport - Kevin Estre/Andre Lotterer/Laurens Vanthoor - Porsche 963
#7 - Toyota Gazoo Racing - Mike Conway/Kamui Kobayashi/Nyck de Vries - Toyota GR010 - Hybrid
#8 - Toyota Gazoo Racing - Sebastien Buemi/Brendon Hartley/Rio Hirakawa - Toyota GR010 - Hybrid
#11 - Isotta Fraschini - Carl Wattana Bennett/Jean-Karl Vernay/Antonio Serravalle - Isotta Fraschini Tipo6-C
#12 - Hertz Team Jota - Will Stevens/Norman Nato/Callum Ilott - Porsche 963
#15 - BMW M Team WRT - Dries Vanthoor/Raffaele Marciello/Marco Wittmann - BMW M Hybrid V8
#19 - Lamborghini Iron Lynx - Romain Grosjean/Andrea Caldarelli/Matteo Cairoli - Lamborghini SC63
#20 - BMW M Team WRT - Sheldon van der Linde/Robin Frijns/Rene Rast - BMW M Hybrid V8
#35 - Alpine Endurance Team - Pierre-Loup Chatin/Ferdinand Habsburg/Charles Milesi - Alpine A424
#36 - Alpine Endurance Team - Nicolas Lapierre/Mick Schumacher/Matthieu Vaxiviere - Alpine A424
#38 - Hertz Team Jota - Oliver Rasmussen/Phil Hanson/Jenson Button - Porsche 963
#50 - Ferrari AF Corse - Antonio Fuoco/Miguel Molina/Nicklas Nielsen - Ferrari 499P
#51 - Ferrari AF Corse - Alessandro Pier Guidi/James Calado/Antonio Giovinazzi - Ferrari 499P
#63 - Lamborghini Iron Lynx - Mirko Bortolotti/Daniil Kwjat/Edoardo Mortara - Lamborghini SC63
#83 - AF Corse - Robert Kubica/Robert Schwarzman/Yifei Ye - Ferrari 499P
#93 - Peugeot Totalenergies - Jean-Eric Vergne/tbc/tbc - Pegeuot 9X8
#94 - Peugeot Totalenergies - Stoffel Vandoorne/tbc/tbc - Pegeuot 9X8
#99 - Proton Competition - Neel Jani/Harry Tincknell/Julien Andlauer - Porsche 963
#311 -Whelen Cadillac Racing - Luis Felipe Derani/Jack Aitken/tbc - Cadillac V-Series.R

LMP2 - 16 Starter
kursiv: Pro/Am
#9 - Proton Competition - Jonas Ried/tbc/tbc - Oreca07-Gibson
#10 - Vector Sport - Ryan Cullen/Gabriel Aubry/Stephane Richelmi - Oreca07-Gibson
#14 - AO by TF - P.J. Hyett/Louis Deletraz/tbc - Oreca07-Gibson
#22 - United Autosports - tbc/tbc/tbc - Oreca07-Gibson
#23 - United Autosports - Ben Keating/Filipe Albuquerque/Ben Hanley - Oreca07-Gibson
#24 - Nielsen Racing - Albert Costa Balboa/tbc/tbc - Oreca07-Gibson
#25 - Algarve Pro Racing - Matthias Kaiser/Olli Caldwell/tbc - Oreca07-Gibson
#28 - IDEC Sport - Paul Lafargue/Job van Uitert/Reshad de Gerus - Oreca07-Gibson
#30 - Duqueine Team - Jean-Baptiste Simmenauer/James Allen/tbc - Oreca07-Gibson
#33 - DKR Engineering - Alexander Mattschull/tbc/tbc - Oreca07-Gibson
#34 - Inter Europool Competition - Jakub Smiechowski/Tom Dillmann/tbc - Oreca07-Gibson
#37 - Cool Racing - Lorenzo Fluxa/Malthe Jakobsen/Ritmo Miyata - Oreca07-Gibson
#45 - Crowdstrike Racing by APR - George Kurtz/Colin Braun/tbc - Oreca07-Gibson
#47 - Cool Racing - Naveen Rao/Matthew Bell/Frederik Vesti - Oreca07-Gibson
#65 - Panis Racing - Manuel Maldonado/tbc/tbc - Oreca07-Gibson
#183 - AF Corse - Francois Perrodo/Ben Barnicoat/Nicolas Varonne - Oreca07-Gibson

LMGT3 - 23 Starter
#27 - Heart of Racing Team - Ian James/Daniel Mancinelli/Alex Riberas - Aston Martin Vantage GT3
#31 - Team WRT - Darren Leung/Sean Gelael/Augusto Farfus - BMW M4 GT3
#44 - Proton Competition - Christian Ried/tbx/tbc - Ford Mustang GT3
#46 - Team WRT - Ahmad Al Harthy/Valentino Rossi/Maxime Martin - BMW M4 GT3
#54 - Vista AF Corse - Thomas Flohr/Francesco Castellacci/Davide Rigon - Ferrari 296 GT3
#55 - Vista AF Corse - Francois Heriau/Simon Mann/Alessio Rovera - Ferrari 296 GT3
#59 - United Autosports - James Cottingham/Nicolas Costa/Gregoire Saucy - McLaren 720S GT3 Evo
#60 - Iron Lynx - Claudio Schiavoni/Matteo Cressoni/Franck Perera - Lamborghini Huracan GT3 Evo2
#66 - JMW Motorsport - Giacomo Petrobelli/tbc/tbc - Ferrari 296 GT3
#70 - Inception Racing - Brendan Iribe/Ollie Millroy/Frederik Schandroff - McLaren 720S GT3 Evo
#77 - Proton Competition - Ryan Hardwick/Zacharie Robichon/Ben Barker - Ford Mustang GT3
#78 - Akkodis ASP Team - Arnold Robin/Timur Boguslawski/Kelvin van der Linde - Lexus RC F GT3
#81 - TF Sport - Tom van Rompuy/Rui Andrade/Charlie Eastwood - Corvette Z06 GT3-R
#82 - TF Sport - Hiroshi Koizumi/Sebastien Baud/Daniel Juncadella - Corvette Z06 GT3-R
#85 - Iron Dames - Sarah Bovy/Doriane Pin/Michelle Gatting - Lamborghini Huracan GT3 Evo2
#86 - GR Racing - Michael Wainwright/tbc/tbc - Ferrari 296 GT3
#87 - Akkodis ASP Team - Takeshi Kimura/Esteban Masson/Jose Maria Lopez - Lexus RC F GT3
#88 - Proton Competition - Giorgio Roda/Mikkel Ole Pedersen/Dennis Olsen - Ford Mustang GT3
#91 - Manthey EMA - Yasser Shahin/Morris Schuring/Richard Lietz - Porsche 911 GT3 R
#92 - Manthey PureRxcing - Alexander Malichin/Joel Sturm/Klaus Bachler - Porsche 911 GT3 R
#95 - United Autosports - Hiroshi Hamaguchi/tbc/tbc - McLaren 720S GT3 Evo
#155 - Spirit of Race - Duncan Cameron/Matthew Griffin/David Perel - Ferrari 296 GT3
#777 - D'station Racing - Clement Mateu/Erwan Bastard/ Marco Sörensen - Aston Martin Vantage GT3

Reserveliste
1. #79 - Proton Competition - Gianmaria Bruni/tbc/tbc - Porsche 963 (Hypercar)
2. #43 - Inter Europool Competition - Clement Novalak/Wladislaw Lomko/tbx - Oreca07-Gibson (LMP2)
3. #72 - Racing Spirit of Leman - Derek Deboer/Valentin Hasse-Clot/Maxime Robin - Aston Martin Vantage GT3 (LMGT3)
4. #74 - Kessel Racing - John Hartshorne/Ben Tuck/tbc - Ferrari 296 GT3 (LMGT3)
5. #52 - Formula Racing - Johnny Laursen/Conrad Laursen/tbc - Ferrari 296 GT3 (LMGT3)
6. #29 - Richard Mille by TDS - Rodrigo Sales/Mathias Beche/tbc - Oreca07-Gibson (LMP2)
7. #41 - Staysail Motorsport - Michael Dinan/tbc/tbc - Oreca07-Gibson (LMP2)