Startseite Menü

Knaller: Peugeot stoppt Le-Mans-Programm

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Peugeot stellt sein Werksengagement in der Langstreckenszene mit sofortiger Wirkung ein

(Motorsport-Total.com) - Die "Grande Nation" trägt Trauer. Grund ist eine kurze Pressemeldung von Peugeot. Der Inhalt: Der PSA-Konzern, dem neben Peugeot auch Citroen angehört, stoppt sein Le-Mans-Programm mit sofortiger Wirkung. "Die Entscheidung ist auf Grundlage schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in Europa gefallen", heißt es in der kurzen Mitteilung. Man werde sich 2012 voll auf die Steigerung der Absatzzahlen konzentrieren.

Ende 2011 feierte die Peugeot-Mannschaft noch den Titel im ILMC Zoom

Die Nachricht schlägt in der Langstreckenszene wie eine Bombe ein. Immerhin war Peugeot seit 2007 wichtige Bestandteil des Protoypensports. Erst die starken Leistungen der Franzosen haben die häufigen Le-Mans-Erfolge von Audi dermaßen wertvoll gestaltet. 2012 hatten eigentlich alle mit weiteren spannenden Duellen in der neuen Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gerechnet. Nun kämpft Audi gegen Benzinerteams wie Strakka oder JRM. Toyota bestreitet nur wenige Läufe.

Der Rückzug sollte ursprünglich erst am 30. Januar in Paris verkündet werden. Weil auf der Einladung zu diesem Event die Themen Motorsport und Hybridtechnik genannt waren, erschien der Schluss naheliegend, dass Peugeot 2012 mit dem 908 Hybrid angreifen werde. Möglicherweise werden die bisherigen Dieselprototypen in Kundenhand gelangen und somit doch noch auf die Strecke gehen.

Peugeot bot der Szene seit der Rückkehr 2007 oft starke Leistungen an. In Le Mans scheiterte man mehrfach an der Zuverlässigkeit der Löwen. Den größten Erfolg verbuchte man 2009, als Alexander Wurz, Marc Gene und David Brabham endlich den ersehnten Sieg beim Langstreckenklassiker einfahren konnten. 2011 scheitere im Duell gegen Audi man an der Sarthe gerade einmal um 13 Sekunden.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Elektriker (W/M) in der Fahrzeug- und Softwareentwicklung
Elektriker (W/M) in der Fahrzeug- und Softwareentwicklung

IHRE AUFGABEN: In unserem Team in München warten, überprüfen und bestücken Sie komplexe elektrotechnische Testsysteme, die in der Automobilindustrie eingesetzt werden ...

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies
Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies

WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten

ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten

WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre
WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre

6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings
6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings