powered by Motorsport.com
  • 02.06.2015 · 13:17

  • von Roman Wittemeier

Duell Ferrari gegen Ford: Ausstellung in Le Mans

Vor dem Le-Mans-Comeback von Ford rückt der ACO das Duell gegen Ferrari aus dem 1960er-Jahren in den Fokus: 15 Fahrzeuge zu sehen - Bill Ford startet Rennen

(Motorsport-Total.com) - Auch wenn sich Nissan mit dem GT-R LM Nismo und viel PR-Getrommel in Szene setzt, möchte der Le-Mans-Veranstalter ACO den Fokus eigentlich auf eine andere Marke lenken: Ford. Die Amerikaner werden im Rahmen der bevorstehenden Rennwoche eine zentrale Rolle spielen. Vor dem Hintergrund eines geplanten Comebacks 2016, das in einer Woche bekanntgegeben werden soll, wird Ford reichlich Ehre zuteil.

Ford Ferrari

In den 1960er-Jahren stand das Duell Ferrari gegen Ford im Mittelpunkt Zoom

Bill Ford, Chef amerikanischen Konzerns und Ur-Urenkel des legendären Henry Ford, wird am 13. Juni um 15:00 Uhr das Flaggensignal zum Start der 83. Auflage der 24 Stunden von Le Mans geben. "Meine Familie hat traditionell eine sehr enge Beziehung zum Event auf dem Circuit de la Sarthe", sagt Ford. "Vor 50 Jahren galt unser Duell gegen Ferrari als Meilenstein im Motorsport. Es ist für mich eine große Ehre, das Rennen starten zu dürfen - genau wie es mein Onkel 1966 tun durfte."

Das legendäre Duell zwischen Ferrari und Ford steht im Zentrum einer Ausstellung, die der ACO für die Rennwoche organisiert hat. Insgesamt 15 historische Fahrzeuge werden im Le-Mans-Village inmitten der Rennstrecke zu sehen sein. Unter den Exponaten befinden sich unter anderem originale Le-Mans-Einsatzfahrzeuge wie der Ferrari 330 P, der Ferrari 275 LM, verschiedene Versionen des berühmten Ford GT aus den Jahren 1964 bis 1968 und ein originaler Ferrari-Renntransporter, der 1967 in Le Mans genutzt wurde. Diese Fahrzeuge werden vor dem Rennstart eine Paraderunde drehen.


Fotostrecke: Ford bei den 24 Stunden von Le Mans

Ab 1964 lieferte sich Ford an der Sarthe intensive Kämpfe um Gesamtsiege gegen Ferrari. 1966 gelang den Amerikanern schließlich der erste Erfolg. Im kommenden Jahr, also genau 50 Jahre nach dem Triumph beim 24-Stunden-Rennen, will man mit einem neuen Ford GT in der GTE-Pro-Klasse das Comeback feiern. Eine entsprechende Bekanntgabe wird derzeit vorbereitet. Im Fahrerlager ist bereits ein großes Zelt mit der Aufschrift "Ford Performance" aufgebaut.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

23. - 24. Oktober

Zeittraining 1 Sa. 10:45 Uhr
Rennen 1 Sa. 16:30 Uhr
Zeittraining 2 So. 10:25 Uhr
Rennen 2 So. 16:30 Uhr

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen