powered by Motorsport.com

24h live

Ticker-Nachlese 24h Nürburgring 2022: Phoenix-Audi gewinnt Jubiläumsrennen

Nachlese des Tickers 24h Nürburgring 2022: +++ Phoenix-Audi siegt vor 2x GetSpeed +++ Debakel für Porsche und BMW +++ "Grello" crasht nach Bruder-Duell +++

18:40 Uhr

Auf wiedersehen

Das war es also mit der Jubiläumsausgabe der 224 Stunden vom Nürburgring. Das Renngeschehen haben wir hier noch einmal im Rennberichtzusammengefasst. Danke, dass ihr auch dieses Mal dabei gewesen seid und bis zum nächsten Mal!


24h Nurburgring: Race - Highlights

Die Highlights von der 50. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring


16:49 Uhr

Neuer Rundenrekord aufgestellt

Auch das wollen wir noch festhalten: Mit einer Zeit von 8:11.639 Minuten hat Philip Ellis im HRT-Mercedes #12 einen neuen Rundenrekord für die 24h-Variante des Nürburgrings aufgestellt.


16:44 Uhr

Der Moment des Triumphs


16:42 Uhr

Dacia in den Top 100

Achtungserfolg für den Publikumsliebling Dacia Logan. Im Gegensatz zu vielen Rivalen sehen die Underdog die Zielflagge, und das als 97. von 138 gestarteten Autos.


16:39 Uhr

Wohl keine Strafe gegen Phoenix

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber aus Kreisen der Rennveranstalter hören wird, dass Phoenix aufgrund des Boxenstopp-Vergehens nicht bestraft wird.


16:38 Uhr

Blick voraus ins nächste Jahr

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Für das Jahr 2023 sollten sich alle Nordschleifen-Fans den 18. bis 21. Mai im Kalender anstreichen. Das 24h Qualifiers findet vom 21. bis 23. April statt.


16:32 Uhr

Wieder einmal setzen sich die Nordschleifen-Kenner durch

Eine Erkenntnis bestätigt sich auch in diesem Jahr: Um das 24h-Rennen zu gewinnen, muss man regelmäßig auf der Nordschleife fahren. Und so wurde das Rennen einmal mehr zu einer "Meuspather Dorfmeisterschaft" bei dem Mannschaften auf dem Podium stehen, die im Gewerbepark direkt an der Döttinger Höhe beheimatet sind.


16:21 Uhr

Fotostrecke: Alle Sieger der 24h Nürburgring


Fotostrecke: Alle Sieger der 24 Stunden Nürburgring


16:18 Uhr

GetSpeed doppelt auf dem Podium

Die Plätze zwei und drei gehen an die beiden GetSpeed-Mercedes #3 (Christodoulou/Götz/Schiller) und #4 (Engel/Gounon/Juncadella).


16:08 Uhr

Sieg für Phoenix!

Audi, das Team Phoenix und die Fahrer Kelvin van der Linde, Frederic Vervisch, Robin Frijns und Dries Vanthoor gewinnen die 50. Ausgabe des 24h-Rennens. Herzlichen Glückwunsch!


16:03 Uhr

Letzte Runde für Kelvin van der Linde!

Die 24 Stunden sind abgelaufen, aber der Phoenix-Audi #15 kommt gut zwei Minuten vor dem Ende über Start-Ziel und muss noch eine 159. Runde fahren. Damit wird der Distanzrekord aus dem Jahr 2014 eingestellt, den damals ebenfalls ein Phoenix-Audi gefahren war.


15:59 Uhr

Was Phoenix drohen könnte

Dass der Motor des Phoenix-Audi während des laufenden Tankvorgangs gestartet wurde, ist auch anhand der TV-Bilder unumstritten. Für ein solches Vergehen ist im Reglement jedoch keine Standardstrafe vorgesehen. Da das Vergehen keinen Wettbewerbsvorteil brachte, könnte statt einer Zeitstrafe eine Geldstrafe möglich sein. Dazu tendiert die Rennleitung aktuell laut Aussage eines Sprechers.


15:54 Uhr

Phoenix droht Ungemach

Ein Boxenstopp des Phoenix-Audi #15 wird von den Sportkommissaren untersucht. Entscheidet hier eine Strafe über den Rennsieg? Offenbar wurde beim letzten Stopp der Motor des Autos gestartet, während der Tankvorgang noch lief. Das ist verboten.


15:37 Uhr

Spitze war zum letzten Mal an der Box

Nach GetSpeed hat nun auch Phoenix den letzten planmäßigen Boxenstopp absolviert. 52 Sekunden Vorsprung muss Kelvin van der Linde über die letzten 24 Minuten retten.


15:33 Uhr

Spätes Drama bei Schubert!

Jesse Krohn steuert den Schubert-BMW #20 in langsamer Fahrt in die Box und stellt dort das stark aus dem Motorraum rauchende Auto ab. Damit endet das Rennen, welches im Zeichen des 50. Jubiläums von BMW M stand, mit einem Totalausfall der M4 GT3!


15:28 Uhr

Sechster Sieg für Audi und Phoenix?

Sollte der Phoenix-Audi das Rennen gewinnen, wäre es sowohl für das Team wie auch für die Marke der jeweils sechste Sieg beim 24h-Rennen. Allerdings wurden nicht alle zusammen errungen.

Phoenix gewann das Rennen erstmals im Jahr 2000, damals mit einem Porsche. 2003 folgte dann der Triumph mit dem Opel Astra aus der DTM.

Die beiden anderen Audi-Siege wurden 2015 durch WRT und 2017 durch Land-Motorsport errungen

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Lausitzring

19. - 21. August

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen