powered by Motorsport.com

Mackenzie: Britische Meisterschaft

Der Brite Taylor Mackenzie verlässt die Motorrad-WM und wechselt in die Britische Supersport-Meisterschaft zum Team Mar-Train

(Motorsport-Total.com) - Mit seiner Größe von 1,73 Metern hatte es Taylor Mackenzie bei den 125ern nicht leicht. Nach zwei Jahren im Red-Bull-Rookies-Cup ging der Brite 2011 in der Weltmeisterschaft an den Start und holte bei den Rennen in Jerez und Silverstone Punkte. Damit stand er am Ende der Saison auf Platz 24. 2012 führt ihn sein Weg zurück in die Britische Meisterschaft.

Taylor Mackenzie

Taylor Mackenzie stoß durch seine Größe bei den 125ern oft an die Grenzen

"Ich bin sehr gespannt darauf, diese Saison in der Britischen Supersport-Meisterschaft mit Mar-Train anzutreten", erklärt er. "Ich hatte in der vergangenen Grand-Prix-Saison ein hartes Jahr. Deshalb ist es schön, den Deal abgeschlossen zu haben. Nun kann ich mich auf mein Trainingsprogramm konzentrieren."

"Hinsichtlich der Größe war ich bei den 125ern am Limit. Ich wurde regelrecht auf das Motorrad gequetscht. Manchmal hatte ich wunde Knie. Ich versuchte das ganze Jahr über so dünn wie möglich zu bleiben", schildert er. "Vor dem Jahreswechsel habe ich in Spanien eine R6 gefahren, die sich wesentlich schöner und bequemer fahren ließ."

"Der jetzige BSB-Kalender verfügt über sehr viele tolle Strecken. Ich bin die vergangenen drei Jahre in Assen gefahren. Das wird also hoffentlich hilfreich sein", erläutert Mackenzie. "Ich muss mich jetzt konzentrieren und Kraft aufbauen, damit ich die 600er fahren kann. Ich kann es kaum abwarten."

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!