Aktuelles Top-Video

Red Bull auf dem Rückblick-Sofa

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
Air jack System
€1.100,00
Air jack System - siefert motorsport hat air jack komplett set zu verkaufen.
3 oder 4 zylinder, mit schnellkupplung
la[...]
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Nico Rosberg: Bottas sollte Probleme besser für sich behalten

Dass Valtteri Bottas seine derzeitigen Probleme offen mit sich herumträgt, findet Nico Rosberg nicht ideal: "Es wäre besser, wenn er das für sich behalten würde"

Valtteri Bottas, Lewis Hamilton
Valtteri Bottas sieht derzeit keinen Stich gegen Lewis Hamilton
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich gilt Valtteri Bottas als großer Schweiger - typisch finnisch eben! Doch derzeit trägt der Mercedes-Pilot sein Herz auf der Zunge, zumindest wenn es um seine aktuelle sportliche Situation geht. Bottas steckt in der Krise: Seit der Sommerpause fällt er im Vergleich zu Teamkollege Lewis Hamilton deutlich ab, macht daraus aber kein Geheimnis. Noch am Donnerstag in der Pressekonferenz erklärte er, dass er kein Problem damit habe, mit den Medien über seine Probleme zu sprechen.

Sein Mercedes-Vorgänger Nico Rosberg zweifelt jedoch daran, ob das Vorgehen so clever ist: "Valtteri steckt derzeit in einer schwierigen Phase. Ich finde es aber nicht ideal, dass er das nach außen trägt", urteilt der Deutsche in Suzuka. Denn das würde nur eine Welle ins Rollen bringen, die der Finne derzeit überhaupt nicht gebrauchen kann.

ANZEIGE

Denn Schwäche ist in der Formel 1 bekanntlich etwas, das man nicht unbedingt zeigen sollte. Es ist davon auszugehen, dass Bottas in Zukunft immer wieder mit seinen Problemen konfrontiert wird. Deswegen hätte Rosberg eine andere Taktik gewählt: "Es wäre besser für ihn, wenn er das für sich behalten und sich einfach durchkämpfen würde. Wenn er anfängt, darüber zu reden, dann ist das nicht ideal", so der Deutsche.

Die Karriere des Valtteri Bottas

Valtteri Bottas ist 2017 neuer Mercedes-Pilot: Es ist der vorläufige Höhepunkt einer steilen Karriere


1989 - 2017
Foto 1 von 12
Valtteri Bottas wird 2017 neuer Mercedes-Pilot. Für den Finnen ist die Verpflichtung bei den Silberpfeilen der bisherige Höhepunkt in einer steilen Karriere. Wir schauen zurück auf den motorsportlichen Lebensweg des Mannes, der 1989 in Nastola geboren wird.
Valtteri Bottas wird 2017 neuer Mercedes-Pilot. Für den Finnen ist die Verpflichtung bei den Silberpfeilen der bisherige Höhepunkt in einer steilen Karriere. Wir schauen zurück auf den motorsportlichen Lebensweg des Mannes, der 1989 in Nastola geboren wird.

Bottas war in allen Rennen seit der Sommerpause hinter Hamilton gelandet und stand dabei nur zweimal auf dem Podium - bei vier Siegen und einem zweiten Platz seines Teamkollegen. "Diese Phasen hat man manchmal", weiß Rosberg und hält den Finnen trotzdem für einen "großartigen Fahrer". Mit Rang zwei im Qualifying konnte er am Samstag wieder gute Form zeigen, bevor er wegen eines Getriebewechsels strafversetzt wurde und Chancen einbüßte.

In der Gesamtwertung liegt er mittlerweile bereits 72 Punkte hinter Hamilton, gegen den er derzeit einen schweren Stand hat. "Lewis wird immer sehr, sehr schwierig zu schlagen sein. Das wissen wir alle", so Rosberg. Egal ob Schweiger oder nicht.

Artikeloptionen
Artikel bewerten