powered by Motorsport.com

WTCC-Saison 2015: Honda mit "guten Fortschritten" bei Tests

Nach mehreren Testtagen in Valencia fühlt sich das Honda-Werksteam gut gerüstet für die WTCC-Saison 2015 - Gabriele Tarquini und Norbert Michelisz im Einsatz

(Motorsport-Total.com) - "Unser Programm verläuft nach Plan und die Ergebnisse sind positiv." So fasst Honda-Teamchef Alessandro Mariani die jüngsten Aktivitäten des japanisch-italienischen Werksteams zusammen. Der Rennstall um Gabriele Tarquini und Tiago Monteiro hatte sich in der vergangenen Woche in Valencia eingebucht, um mehrtägige Testfahrten für die WTCC-Saison 2015 zu absolvieren. Offenbar mit Erfolg.

Honda Civic Testfahrten WTCC

Ein weißer WTCC-Honda (Archivbild) drehte unlängst in Valencia seine Runden Zoom

"Wir haben hart gearbeitet und den Eindruck, dass uns wesentliche Verbesserungen am Motor gelungen sind. Schritt für Schritt geht es voran", sagt Monteiro, der in Spanien jedoch Tarquini und Honda-Privatier Norbert Michelisz den Vortritt lassen musste. Insgesamt war das Honda-Team vier Tage lang mit dem 2015er-Civic unterwegs und wird bald auch noch in Barcelona und Paul Ricard testen.

Das umfangreiche Testprogramm hat auch gute Gründe, wie Monteiro erklärt: "Schon bald müssen wir einige sehr wichtige Entscheidungen treffen, denn in diesem Jahr können wir im Prinzip nur drei Veränderungen am Auto vornehmen. Das muss man sich genau anschauen und auswerten." Er sei aber ganz zuversichtlich, meint der WTCC-Routinier. "Ich glaube nämlich an die Arbeit des Teams."

Diese will auch Teamchef Mariani bei den jüngsten Probefahrten gesehen haben. "Wir haben gute Fortschritte gemacht und haben Weiterentwicklungen von Fahrwerk, Bremsen und Motoreinstellungen überprüft", so der Italiener. Außerdem hat sich der Rennstall in Valencia auch mit der Aerodynamik beschäftigt. "Die Fahrer hatten ein gutes Gefühl", sagt Mariani. Mehr verrät Honda an dieser Stelle nicht.

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!