powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Proteam bestätigt Tanev für 2009

Das italienische Proteam hat den ersten seiner beiden Fahrer für die neue Saison gefunden - startet Félix Porteiro an der Seite von George Tanev?

(Motorsport-Total.com) - Wenige Wochen vor dem Saisonauftakt benannte das Proteam nun seinen ersten Fahrer für die anstehenden 24 WM-Läufe: Der Bulgare George Tanev bekommt eines der begehrten BMW Cockpits beim bestimmenden Privatteam der vergangenen Jahre. Dies ließ der Rennstall auf seiner Homepage verlauten und bestätigte zugleich, sich in intensiven Verhandlungen mit dem ehemaligen BMW Werksfahrer Félix Porteiro zu befinden. Der Spanier gilt als Favorit auf den zweiten Drive beim Proteam.

George Tanev

Der Bulgare George Tanev erhält beim Proteam einen Privatier-Topdrive Zoom

"Wir reden auch mit Félix Porteiro, halten uns aber nach wie vor alle Optionen offen", lautete die schlichte Ansage der Truppe, die sich in der vergangenen Saison mit dem Fahrertitel und dem Teamtitel einmal mehr ganz groß in Szene gesetzt hatte. Mit Tanev soll der Höhenflug des Proteams anhalten, sieht die Mannschaft im Youngster doch einen kommenden Privatier-Champion.#w1#

Tanev war in der vergangenen Saison erstmals im WM-Umfeld aufgetaucht und in einigen Rennen mit seinem eigenen Rennstall an den Start gegangen, ehe in Macao die ultimative Bewährungsprobe folgte: Weil Stammpilot Stefano D'Aste aus Protest nicht starten wollte, durfte Tanev als Ersatz einspringen und holte auf dem schwierigen Stadtkurs immerhin einen fünften Rang.

'Stopandgo.tv' beziffert die Chancen auf ein Proteam-Engagement von Porteiro indes auf 50 Prozent, angeblich soll der Spanier aber ganz oben auf der Wunschliste von Teambesitzer Valmiro Presenzini stehen. Damit würde das Proteam zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Porteiro hätte konkurrenzfähiges Material und könnte zugleich Tanevs WTCC-Lernphase unterstützen...

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter