powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Bestätigt: Thompson ist der neue Lada-Pilot!

Die Spekulationen haben ein Ende: James Thompson stößt in Portugal zum Lada-Team und wird an vier Wochenenden den neuen Priora pilotieren

(Motorsport-Total.com) - Paukenschlag vor Portugal: Das neue Lada-Werksteam hat sich zur Saisonhälfte prominent verstärkt. Der britische Routinier James Thompson zählt ab sofort wieder zum Fahrerfeld der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) und wird schon am kommenden Wochenende wieder ins Lenkrad greifen. Dem 35-Jährigen wird dabei die Ehre zuteil, dem neuen Lada Priora die ersten Rennkilometer zu bescheren. In der Folge soll Thompson wesentlich in die Entwicklungsarbeit eingebunden werden.

James Thompson

Überraschung: James Thompson fährt ab Portugal für das neue Lada-Werksteam Zoom

"Ich bin schon sehr gespannt auf mein Comeback in der WTCC", kommentierte Thompson sein Engagement beim russischen Lada-Team. "Ich fühle mich besonders geschmeichelt, dass Lada auf mich zugekommen ist und mich gefragt hat, ob ich der Erste sein will, der den neuen Wagen fährt. Es ist eine große Herausforderung, von Anfang an in ein neues Projekt involviert zu sein. Darauf freue ich mich schon sehr."#w1#

Nicht weniger groß ist die Freude bei Teamchef Viktor Shapovalov, der sein Cockpit für Thompson räumt und sich vorerst auf Aufgaben im Management-Bereich konzentrieren wird. "Wir stehen mit dem neuen Wagen am Anfang unseres Entwicklungsprogramms. Dementsprechend wartet noch viel Arbeit auf uns", meinte Shapovalov. "Unser neuer Fahrer bringt reichlich Erfahrung mit. Das wird uns dabei helfen, weiterhin kontinuierlich Fortschritte zu machen."

Lada Priora

Der neue Lada Priora drehte bereits erste Proberunden - ohne James Thompson Zoom

"Wir müssen alles nehmen, wie es kommt und uns dann Schritt für Schritt vorarbeiten", ergänzte Thompson. "Ich habe keine bestimmten Erwartungen. Am besten, wir warten also einfach einmal ab, wo wir in Porto stehen. Das sollte dann unsere Ausgangsbasis darstellen." Anschließend wird der Brite in dieser Saison noch in Brands Hatch, Okayama und Macao am Steuer sitzen - aber nicht in Oschersleben und Imola.

Der 35-Jährige ist in dieser Saison schließlich auch noch in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC) und im dänischen Pendant (DTC) unterwegs. Überhaupt ist Thompson in WTCC-Kreisen kein Unbekannter. Mit Alfa Romeo, SEAT und zuletzt mit Honda sorgte der britische Rennfahrer immer wieder für spektakuläre Szenen und spannende Zweikämpfe auf der Rennstrecke, agierte 2008 aber oftmals glücklos.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.04. 22:30
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
07.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.04. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.04. 22:00

Das neueste von Motor1.com

Mercedes SL: Die Baureihe 129 wird 30
Mercedes SL: Die Baureihe 129 wird 30

Die australische Polizei fährt jetzt Honda Civic Type R
Die australische Polizei fährt jetzt Honda Civic Type R

Vergessene Studien: BMW Concept Coupé Mille Miglia  (2006)
Vergessene Studien: BMW Concept Coupé Mille Miglia (2006)

Wie viel Platz hat das Porsche Cayenne Coupé wirklich?
Wie viel Platz hat das Porsche Cayenne Coupé wirklich?

Mercedes AMG GT-R mit H&R-Sportfedern
Mercedes AMG GT-R mit H&R-Sportfedern

BMW X1 xDrive25Le: Plug-in-Hybrid mit 110 Kilometer Reichweite
BMW X1 xDrive25Le: Plug-in-Hybrid mit 110 Kilometer Reichweite

NASCAR 2019: Fontana
NASCAR 2019: Fontana

NASCAR 2019: Phoenix
NASCAR 2019: Phoenix

NASCAR 2019: Atlanta
NASCAR 2019: Atlanta

NASCAR 2019: Daytona 500
NASCAR 2019: Daytona 500

NASCAR 2019: Duel 2 in Daytona
NASCAR 2019: Duel 2 in Daytona