Startseite Menü

Jani sichert ersten Porsche-Sieg: "Das ist ein Traum!"

Neel Jani krönt seine erste WEC-Saison für Porsche mit dem Sieg in Sao Paulo, um den der Schweizer aber mehrmals zittern musste

(Motorsport-Total.com) - Neel Jani, Marc Lieb und Romain Dumas haben Porsche am Sonntag beim Finalrennen der WEC-Saison 2014 den ersten Sieg in der Langstrecken-Weltmeisterschaft beschert. Beim Sechs-Stunden-Rennen von Sao Paulo, das nach dem schweren Unfall des Schwesterautos von Mark Webber hinter dem Safetycar beendet wurde, hielt das Porsche-Trio die Konkurrenz von Toyota und Audi in Schach und fuhr den 919 Hybrid erstmals zum Sieg.

Neel Jani, Romain Dumas, Marc Lieb

Jani, Dumas und Lieb sind die letzten Sieger der WEC-Saison 2014 Zoom

Danach hatte es aber lange Zeit nicht ausgesehen, denn Jani schien sich im Zweikampf mit Landsmann Sebastien Buemi aufzureiben. "Wir waren lange im großen Zweikampf mit Toyota, der Spaß, viel Spaß gemacht hat", sagt Jani im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Der hat mich ein bisschen an die schönen A1GP-Zeiten erinnert, hat aber natürlich Zeit gekostet, weil wir nicht vorbeigekommen sind", blickt Jani auf das Schweizer Duell. "Da dachte ich, der Sieg sei vielleicht vorbei."

Einmal vorbei am Toyota, zeigte der 919 Hybrid seinen in Sao Paulo überlegenen Speed, doch dann drohte der Porsche-Mannschaft der Sieg erneut aus den Händen zu gleiten. Denn nach 2:30 Stunden musste das Auto mit der Startnummer 14 wegen eines Reifenschadens frühzeitig die Box ansteuern. Das entpuppte sich letztendlich aber als Glücksfall, denn ab dann waren Jani, Lieb und Dumas im Vergleich zur Konkurrenz in einem anderen Stopp-Rhythmus unterwegs.

Auf den frischen Reifen machte Jani die entscheidenden Sekunden gut. "Ich wusste, dass ich wegen den zehn Runden, die wir wegen des Reifenplatzers früher herein mussten, alles geben muss", sagt er. Doch das war leichter gesagt als getan. "Diese zehn Runden muss man auch nutzen. Wir sind da im Schnitt eine 18,9 gefahren. Dass das mit vollem Benzintank geht, hätte ich nicht gedacht."


Jubel und Drama für Porsche in Sao Paulo

Porsche feiert in Sao Paulo den ersten Sieg in der WEC, der aber von einem schweren Unfall von Mark Webber überschattet wird

Die Safetycar-Phase am Rennende bewahrte Porsche dann vor einem Angriff des Toyota mit der Startnummer 8, der zu diesem Zeitpunkt auf frischeren Reifen unterwegs war. Mit dem Sieg krönte Jani, der vor einem Jahr noch für das Privatteam Rebellion gefahren war, seine erste Saison als Porsche-Werksfahrer.

"Das ist ein Traum", sagt der Schweizer. "Ich habe die erste Pole-Position für Porsche geholt, ich habe den ersten Sieg für Porsche geholt. Ich bin seit langer Zeit der erste Schweizer, der für Porsche ein WM-Rennen gewinnt. Für mich ist das ein Traum und eine schöne Art, die Saison zu beenden."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!