Startseite Menü

Webber nach Unfall über Nacht im Krankenhaus

Mark Webber hat den schweren Unfall in Sao Paulo ohne ernsthafte Verletzungen überstanden, verbleibt aber zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus

(Motorsport-Total.com) - Porsche-Pilot Mark Webber sowie der ebenfalls in den schweren Unfall in der Schlussphase des WEC-Rennens in Sao Paulo verwickelte Ferrari-Pilot Matteo Cressoni mussten die Nacht zum Montag im Krankenhaus verbringen, sind aber soweit wohlauf. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung des medizinischen Delegierten der WEC, Dr. Alain Chantegret hervor, die in Nacht veröffentlicht wurde.

Mark Webber

Mark Webbers erste WEC-Saison endete mit einer Schrecksekunde Zoom

"Beide Fahrer waren bei Bewusstsein und wurden mit medizinischer Begleitung ins Medical Center an der Rennstrecke transportiert, wo Untersuchungen stattfanden", heißt es in der Erklärung. "Zu weiteren Untersuchungen wurden beide Fahrer ins Bandeirantes-Krankenhaus von Sao Paulo gebracht. Ihr Zustand ist für den Moment zufriedenstellend." Genauere Informationen über den Gesundheitszustand von Webber oder Cressoni liegen noch nicht vor.

Im Krankenhaus wurde Webber von seinen Teamkollegen Timo Bernhard und Brendon Hartley besucht. Der Australier selbst hatte während der Bergung durch einen ausgestreckten Daumen Entwarnung gegeben, und LMP1-Leiter Fritz Enzinger hatte nach dem Rennen erklärt: "Die wichtigste Nachricht heute ist, dass es Mark Webber nach ersten ärztlichen Informationen den Umständen entsprechend gut geht."

Webber war am Sonntag in der 239. Rennrunde in Sao Paulo in Höhe der Boxengasseneinfahrt aus bisher noch ungeklärter Ursache mit dem 8Star-Ferrari von Cressoni kollidiert und daraufhin heftig in die Begrenzungsmauer eingeschlagen, wobei sein Porsche 919 Hybrid fast vollständig zerstört wurde. Webber lag zum Zeitpunkt des Unfalls an Rang sechs.

Bilder von der Entstehung des Unfalls waren nicht zu sehen, allerdings berichtet 'Autosport', Cressoni habe seinem Team gemeldet, dass er vom Fahrzeug Webbers getroffen wurden sei, nachdem dieser die Kontrolle verloren habe.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

VLN-Jahresfilm 2018
VLN-Jahresfilm 2018

VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow
VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow

GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten
GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten

Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies
Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies

WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
Anzeige