powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WSBK 2020: Bautista mit Honda einig? Ducati mit Redding oder Razgatlioglu?

Alvaro Bautista hat die Deadline bei Ducati überzogen - Ducati wartet nur noch wenige Tage und schaut bereits nach Alternativen für die WSBK-Saison 2020

(Motorsport-Total.com) - Es wird immer unwahrscheinlicher, dass Alvaro Bautista auch in der kommenden WSBK-Saison für Ducati fährt. Der Seriensieger der ersten Rennen hat ein lukratives Angebot von Honda und steht kurz vor dem Wechsel. Ducati wird im Rahmen des MotoGP-Rennwochenendes in Spielberg noch einmal mit Manager Simone Battistella reden, doch Sportdirektor Paolo Ciabatti schaut bereits nach Alternativen.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista scheint Ducati nach nur einer Saison zu verlassen Zoom

"Sollte es am Wochenende in Österreich, bei dem sein Manager vor Ort ist, nicht zu spontanen Änderungen kommen, dann stehen die Chancen auf einen Verbleib von Alvaro sehr gering", kommentiert Ciabatti im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com.'

"Wir machten ihm ein ordentliches Angebot für einen Zweijahres-Vertrag. Wir boten ihm aus technischer und finanzieller Sicht das Beste an, was wir konnten. Wir können ihm keine weiteren Zugeständnisse machen. Ihm liegt ein viel lukrativeres Angebot eines anderen Herstellers vor. Wir warten auf seine Entscheidung", so Ciabatti.

Paolo Ciabatti

Paolo Ciabatti macht Alvaro Bautista keine weiteren Zugeständnisse Zoom

"Wir warten noch ein paar Tage. Doch wir schauen uns in der Zwischenzeit um. Wir erwarteten eine Reaktion bis zum Ende der Woche", stellt der Ducati-Manager klar, der seine Augen bereits auf zwei junge Talente geworfen hat.

"Toprak Razgatlioglu ist zweifellos ein Fahrer, der sich in der laufenden Saison stark entwickelt hat. Sein Manager Kenan Sofuoglu hat geäußert, dass er ihn nach der Enttäuschung beim 8-Stunden-Rennen von Suzuka von Kawasaki wegführen möchte", erklärt Ciabatti.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista velor in Donington die WM-Führung und ging in Laguna Seca komplett leer aus Zoom

Kawasaki hatte Razgatlioglu in Suzuka nicht fahren lassen. Manager Sofuoglu reagierte verärgert und könnte seinen Schützling bei Ducati unterbringen - dem größten Gegner von Kawasaki in der Superbike-WM. "Toprak ist ein sehr starker Fahrer, doch er saß noch nie auf einer Ducati. Wir würden einen Fahrer bevorzugen, der bereits bewiesen hat, mit unserem Motorrad schnell zu sein", so Ciabatti.

Gemeint ist Scott Redding, der im vergangenen Winter von der MotoGP in die BSB wechselte und bereits in seiner Debütsaison um den Titel kämpft. "Uns gefällt, was Scott in der Britischen Meisterschaft macht", lobt Ciabatti. "Er ist noch sehr jung, weil er erst 26 Jahre alt ist. Er verfügt über ein interessantes Profil."

In der WM-Wertung (zum Gesamtstand) liegt Bautista zum Zeitpunkt der Sommerpause 81 Punkte zurück. Somit kann der Spanier nicht mehr aus eigener Kraft Weltmeister werden.

Aktuelle Bildergalerien

MotoGP in Silverstone, Qualifying
MotoGP in Silverstone, Qualifying

MotoGP in Silverstone, Training
MotoGP in Silverstone, Training

MotoGP in Silverstone, Pre-Events
MotoGP in Silverstone, Pre-Events

MotoGP-Test auf dem KymiRing
MotoGP-Test auf dem KymiRing

Moto2 in Spielberg
Moto2 in Spielberg

Moto3 in Spielberg
Moto3 in Spielberg

MotoGP-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter