powered by Motorsport.com

Nach Hodgson drängt sich Pitt für Toseland-Nachfolge auf

HANNspree-Honda-Manager Ronald Ten Kate spricht nun über die Varianten in der Fahrerwahl für 2008

(Motorsport-Total.com) - Nach dem fixierten Wechsel von Superbike-WM-Leader James Toseland in die MotoGP-WM, stehen bei Ten-Kate-Honda die Kandidaten in der Schlange. Team-Manager Ronald Ten Kate hat einige interessante Namen auf der Liste.

Neil Hodgson

Neil Hodgsons Chancen bei Ten Kate haben einen Dämpfer erlitten

Die britischen Journalisten würden gerne Neil Hodgson 2008 im Sattel einer HANNspree-Fireblades sehen, auch wenn der Weltmeister von 2003 viele Jahre Ducati-Zweizylinder-Erfahrung mitbringt und 2007 nach dem Projektstop von Ducati in den USA im Vorjahr keinen fixen Platz hat.#w1#

"Wir hatten mit Neil einige Meetings in Brands Hatch", bestätigte Ten Kate auch gegenüber Motorcycle News. "Es gibt viele Fahrer mit denen man sprechen kann, aber wenn es an ein gewisses Niveau und darum geht, wer Meisterschaften gewinnen kann, dann zählt vor allem auch die Person."

Für Ten Kate ist klar: "Bei Hodgson muss man nicht nach seinem Lebenslauf zu fragen, denn er ist zweifellos ein Talent. Neil hat mich beeindruckt. Er macht den Eindruck, als würde aus jeder Kurve heraus alles geben. Er saß vor zwei Jahren wie der ältere Bruder von James Toseland im meinem Büro und meinte, wir sollten James eine Chance geben. "

Ein Vorteil für den Briten: Hodgson steht wie Toseland unter den Fittichen von Manager Roger Burnett, einem ehemaligen GP-Piloten. Beide waren erfolgreich. Seite an Seite für das HM-Plant-Ducati-Team in der Superbike-WM unterwegs, ehe Hodgson 2003 den Sprung in das damalige Fila-Ducati-Werks-Team schaffte. "Nach unserem Treffen ist Neil auf unserer Namensliste sicher nach oben geklettert. Es ist gut für uns, dass er keine MotoGP-Ambitionen hat."

Angeblich hat Ten Kate aber mittlerweile auch den Australier Andrew Pitt im Auge und könnte den ehemaligen Supersport-Weltmeister dem drei Jahre älteren Hodgson vorziehen. Pitt ist im Moment als MotoGP-Testpilot bei Yamaha tätig.