powered by Motorsport.com

Superbike-WM: 2008 folgt die Rückkehr in die USA

Nach einer Pause von drei Jahren kehrt die Superbike-WM unter Promoter FGSport 2008 in die USA zurück

(Motorsport-Total.com) - Die Brüder Flammini dürfen sich zusammen mit dem Schweizer Partner Infront über einen weiteren Etappensieg beim Ausbau der Superbike-WM zu einer weltumspannenden Rennserie freuen. Nach 2004 in Laguna Seca reist der Tross 2008 wieder in die USA, wo am 1. Juni 2008 ein Meeting zur Superbike-WM abgehalten wird.

Paolo Flammini

Paolo Flammini freut sich auf die Rückkehr der Superbike-WM in die USA

Ab sofort ist nicht mehr die Berg- und Talbahn in Laguna Seca der Austragungsort, sondern der Miller-Motorsport-Park in der Nähe von Salt Lake City im Bundesstaat Utah. Der Vertrag wurde auf mehrere Jahre festgelegt. Vertragspartner ist die Gruppe von Streckeneigentümer Larry Miller.#w1#

"Die Einbeziehung der USA in unseren Rennkalender ist ein wichtiger Schritt für uns", gesteht FGSport-CEO Paolo Flammini. "Nachdem wir viele Jahre lang in Laguna Seca einen Topevent mit 100.000 Fans abgehalten haben, arbeiten unsere Leute daran, diesen Erfolg mit dem Rennen in Utah noch zu verdoppeln. Wir freuen uns auf den Miller-Park."

Flammini ist sich der Bedeutung der Errungenschaft bewusst: "Die Strecke ist schnell, sicher und spektakulär. Der nordamerikanische Markt ist außerdem einer der weltweit größten Märkte für die Hersteller." Wie zuletzt in Laguna Seca ist auch in Utah eine Kooperation mit der AMA-US-Superbike-Meisterschaft geplant, die an diesem Termin ebenfalls im Miller-Motorsports-Park zu Gast sein wird.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige