powered by Motorsport.com
  • 03.09.2007 · 07:48

  • von Johannes Orasche

Toseland: Was sagen die Kollegen zum MotoGP-Wechsel?

Vor dem Superbike-Meeting auf dem Lausitzring sprechen Personen aus dem Umfeld von James Toseland über dessen Wechsel in die MotoGP-Klasse

(Motorsport-Total.com) - Für Superbike-WM-Promoter Paolo Flammini stellt der Abgang von Toseland einen schwer wiegenden Verlust dar, war der Brite doch in seiner Heimat das große Aushängeschild der Superbike-WM. "Es ist natürlich für einen jungen Fahrer eine natürlich Sache, dass er in beiden Kategorien um den Sieg fahren möchte", gesteht Flammini.

Max Biaggi

Biaggi: "Ich habe davon gehört und wünsche Toseland viel Glück"

Der FGSport-Geschäftsführer lässt aber auch etwas Zweifel anklingen. "Ich hoffe, dass sein neues Team auf jenem Niveau arbeitet, damit er diese Ziele auch in Siege umsetzen kann. Ein Fahrer wie James muss um Siege fahren und ich hoffe, dass er dies auch in Zukunft erreicht."#w1#

Max Biaggi hält sich kurz; "Als ich diese Information erhalten habe und James mir danach über den Weg gelaufen ist, habe ich ihm viel Glück gewünscht." Noriyuki Haga verliert mit Toseland einen harten Widersacher. "Er wollte immer dort hin und es wird für ihn sicher eine große Erfahrung sein. Er ist immer noch recht jung und deshalb hat er sicher die Chance in der MotoGP."

Haga hofft, "dass James gewinnen kann, denn sonst heißt es, die Superbike-Piloten sind nichts wert. Ich werde die Rennen im Fernsehen verfolgen und ihn anfeuern. Hagas Yamaha-Teamkollege Troy Corser: "Wenn er wechseln will, ist es nun der passende Zeitpunkt. Ich glaube nicht, dass der Konkurrenzkampf in der MotoGP so hart ist, wie in der Superbike-WM."

"In der MotoGP gibt es drei oder vier Piloten, die jedes Wochenende um den Sieg fahren können. James ist sicher so stark wie der Großteil der MotoGP-Fahrer. Er hat viel Erfahrung aus den Superbike-WM-Rennen und es gibt keinen Grund, warum er in der MotoGP nicht gut aussehen sollte."

Ducati-Manager Davide Tardozzi sieht es anders: "Es ärgert mich, dass wir einen Fahrer wie James an die MotoGP-WM verlieren. Als sein Freund muss ich sagen, dass er die Chance nutzen musste, er wird bald 27. Wenn es in der MotoGP-WM nicht klappt, kann er wieder in die Superbike-WM kommen."

Neueste Diskussions-Themen

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige