powered by Motorsport.com

Saisonfinale der Supersport-300-WM in Portimao: Dirk Geiger wird WM-Vierter

Der Niederländer Jeffrey Buis beendet die Supersport-300-WM in der Saison 2023 als Weltmeister - Dirk Geiger scheitert um einen Punkt an WM-Bronze

(Motorsport-Total.com) - Freudenberg-KTM-Pilot Dirk Geiger hat die Supersport-300-WM 2023 als Gesamtvierter beendet. Der 21-jährige Mannheimer feierte in diesem Jahr einen Laufsieg und führte die Meisterschaft stellenweise an. Beim Saisonfinale in Portimao rutschte Geiger bis auf die vierte Position der Fahrerwertung ab, obwohl er beim Saisonfinale aufs Podium fuhr.

Titel-Bild zur News: Dirk Geiger

Dirk Geiger verabschiedete sich mit einem Podium aus der Saison 2023 Zoom

"Es ist so schade, den dritten Platz in der Meisterschaft zu verlieren, obwohl ich es aufs Podium geschafft habe", kommentiert Geigern nach dem dritten Platz im Sonntags-Rennen.

"Ich bin sehr enttäuscht und andererseits auch glücklich, auf dem Podium zu stehen. Es war eine sehr harte Saison mit vielen Höhen und Tiefen. Das Team hat toll gearbeitet. Wir haben alles gegeben", bemerkt der Deutsche.

Jeffrey Buis zum zweiten Mal 300er-Weltmeister

Der Niederlänger Jeffrey Buis (Kawasaki) stellte beim finalen Rennen den Titel sicher. Ein elfter Platz reichte Buis, um sich seinen zweiten WM-Titel in der 300er-Kategorie zu sichern. Bereits in der Saison 2020 holte sich der 21-Jährige den Titel.

Sein spanischer WM-Rivale Jose Luis Perez (Kawasaki) überquerte die Ziellinie beim finalen Rennen der Saison als Erster, erhielt nach dem Rennen aber eine Strafe wegen gefährlicher Fahrweise. Doch selbst mit dem Sieg hätte Perez den Titel von Buis nicht verhindern können.

Yamaha-Pilot Mirko Gennai erbte den Sieg beim zweiten Portimao-Rennen und beendete die Saison als WM-Dritter.

Lennox Lehmann fehlt beim Saisonfinale in Portimao

Lennox Lehmann (Freudenberg-KTM) verpasste das Saisonfinale. Der junge Dresdner brach sich beim zurückliegenden Wochenende in Aragon den Oberschenkel und musste in Spanien operiert werden.

Es ist offen, wann Lehmann wieder auf ein Rennmotorrad steigen kann. In der abgelaufenen Saison feierte der KTM-Pilot seinen ersten WM-Sieg. In der Meisterschaft landete Lehmann auf der 16. Position.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen