powered by Motorsport.com
  • 23.07.2007 · 07:33

Neukirchner: Konzept ist aufgegangen

Suzuki-Germany-Pilot Max Neukirchner holte sich bei der Superbike-WM in Brünn die Ränge neun und zwölf und verteidigte damit WM-Rang neun

(Motorsport-Total.com) - Max Neukirchner sicherte sich in Brünn für die Ränge neun und zwölf insgesamt elf WM-Zähler. "Mein Konzept für das Rennen ging eigentlich auf", analysiert Neukirchner den ersten Lauf. "Ich hatte mir vorgenommen meinen Startplatz zu halten und auf keinen Fall hinter Laconi zu kommen. Der Franzose bremst derart spät und dir somit fast keine Chance bietet vorbeizukommen. Alles war im Soll, selbst an Corser war ich lange im Windschatten und wir konnten auf Lanzi aufschließen. Doch dann war mein Vorderrad hinüber und an einen Angriff konnte ich so nicht starten."

Lauf zwei wurde nach der Einführungsrunde, nach einsetzendem Regen um etwa zwanzig Minuten verschoben und anschließend als Wet Race gestartet. Neukirchner hatte einen brillanten Start und kam als Vierter aus der ersten Runde. Was jedoch im ersten Rennen erst zum Ende mit den Reifen passierte setzte diesmal schon nach wenigen Runden ein.#w1#

Neukirchner

Neukirchner konnte die Kawasaki-Piloten im ersten Rennen hinter sich lassen

"Bereits in der dritten Runde hatte ich einen durchdrehenden Hinterreifen und war chancenlos", gestand der Sachse. "Es ist mir ein Rätsel was in Brünn mit den Reifen passiert. Der Vorderreifen sah noch schlimmer aus als im ersten Lauf, war aber dennoch besser zu kontrollieren. Schade, denn wir waren mit der Motorleistung sehr gut aufgestellt. Auch der Startplatz war viel versprechend und dann das. Wenigsten konnte ich mein Ziel, weiterhin neunter in der Tabelle zu bleiben, realisieren."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter