powered by Motorsport.com

Jonathan Rea: "Können von Nicky Hayden lernen"

Superbike-Weltmeister Jonathan Rea begrüßt Nicky Haydens Wechsel und ist gespannt, was der ehemalige MotoGP-Champion in der neuen Saison erreichen kann

(Motorsport-Total.com) - Nicky Hayden wechselt im Winter nach 13 Jahren in der MotoGP in die Superbike-Weltmeisterschaft und wird Honda treu bleiben. Der US-Amerikaner wird für die erfahrene Ten-Kate-Mannschaft fahren. Offen ist, was der MotoGP-Champion von 2006 mit der in die Jahre gekommenen Honda Fireblade ausrichten kann. Sylvain Guintoli wechselte vor einem Jahr als Weltmeister zu Honda und erlebte eine enttäuschende Saison. Hayden übernimmt die Fireblade des Franzosen, der nach dem Saisonfinale in Katar zu Yamaha wechselt.

Jonathan Rea

Jonathan Rea fuhr bereits in der Saison 2012 in der MotoGP gegen Nicky Hayden Zoom

Für Kawasaki-Pilot Jonathan Rea ist Haydens Wechsel eine gute Nachricht. "Es ist toll, dass Nicky in der Superbike-WM fahren wird. Er hat in seiner Karriere viel erreicht. Wir müssen abwarten, wie stark er sein wird. Er ist ein sehr professioneller Fahrer. Wir können sicher viel von ihm lernen, denn er fuhr im Grand-Prix-Sport sehr lange Zeit auf einem hohen Niveau", würdigt der neue Superbike-Champion Haydens Leistungen.

Was kann Hayden im Team von Ronald ten Kate erwarten? "Ich hoffe, er mag Frikadellen. Davon gibt es in der Hospitality sehr viele", scherzt Rea, der jahrelang für das Team fuhr. "Spaß beiseite, er wird für ein großartiges Team fahren. Es sind tolle Leute. Die komplette Ten-Kate-Familie ist großartig. Ich wünsche ihm alles Gute. Es ist ein neues Kapitel für ihn."

Ein starker US-Pilot fehlte der Superbike-WM, die momentan von den Briten dominiert wird. "Wir hatten seit Ben Spies in der Saison 2009 keinen konkurrenzfähigen US-Amerikaner in der Serie. In Laguna Seca sollten wir im kommenden Jahr mehr Zuschauer haben", prognostiziert Rea.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige