powered by Motorsport.com

HANNspree-Ten-Kate: Hodgson ist aus dem Rennen

Die Frage der Honda-Nachfolge für James Toseland in der Superbike-WM steht unmittelbar vor der Klärung - Neil Hodgson scheint aus dem Rennen

(Motorsport-Total.com) - Beim Superbike-WM-Meeting in Brands Hatch schien es noch, als stünde die Einigung zwischen Neil Hodgson und dem niederländischen HANNspree-Honda-Ten-Kate-Team unmittelbar bevor. Jetzt drängen sich neue Namen auf. Hodgson wird dafür als Nachfolger für Miguel Duhamel in der AMA-Superbike-Meisterschaft bei American Honda ins Spiel gebracht.

Neil Hodgson

Neil Hodgson könnte 2008 wieder in die USA zurückkehren

Der Japaner Ryuichi Kiyonari hat weiter sehr gute Karten auf einen Platz in der Superbike-WM. Der HM-Plant-Honda-Star steht unmittelbar vor dem Gewinn seines zweiten britischen Superbike-Meistertitel und ist längst reif für die Superbike-WM.#w1#

Klar ist: Ten Kate wird 2008 zumindest drei Plätze in der Superbike-WM anbieten, es könnten aber auch vier sein, worauf die Verpflichtung von Johnny Rea für die Klasse Supersport durchaus schließen lässt. Das Team will sich bereits am Wochenende auf dem EuroSpeedway dazu äußern. Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu und Roby Rolfo sind heiße Kandiadaten, es ist aber fraglich, ob einer der beiden 2008 um den WM-Titel fahren kann.

Rolfo steht jedoch in der Gunst der Niederländer jedenfalls weit oben, weil er den Kontakt zu Sponsor HANNspree eingefädelt hat. Neben Kiyonari macht sich aber noch der routinierte Spanier Carlos Checa berechtigte Hoffnungen, zumal der Katalane für den spanischen Markt und für Superbike-WM-Promoter FGSport eine klare Bereicherung wäre.

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt