powered by Motorsport.com

"Es ist sehr spät in der Saison" - Chaz Davies ohne konkrete Option für 2021

Der aktuelle Gesamtdritte der Superbike-WM hat keinen Job für 2021: Durch die späte Entscheidung von Ducati steht Chaz Davies' Zukunft auf dem Spiel

(Motorsport-Total.com) - Jahrelang war Chaz Davies die Speerspitze von Ducati. Der Waliser war der erste Fahrer, der mit der Panigale einen WSBK-Lauf gewinnen konnte. Drei Mal beendete Davies die Saison als erster Verfolger von Rekord-Weltmeister Jonathan Rea. In der WSBK-Saison 2016 gewann er die meisten Rennen. Doch für 2021 hat Davies laut aktuellem Stand keinen Job. Alle WSBK-Werksteams sind dicht.

Chaz Davies

Chaz Davies hat nicht viele Optionen für die Saison 2021 Zoom

Bei Ducati übernimmt Nachwuchshoffnung Michael Ruben Rinaldi den Platz von Chaz Davies (mehr Infos). Das bestätigte Ducati unmittelbar vor dem Saisonfinale. "Ich wusste es schon ein bisschen länger. Ich bin enttäuscht, dass ich 2021 nicht mit dem Ducati-Werksteam weitermachen kann. Ich wollte weitermachen. Sie hatten aber andere Vorstellungen", kommentiert Davies bei 'WorldSBK.com'. "Ich bin enttäuscht, aber es geht weiter."

Doch es gibt kaum noch Optionen. An einem Wechsel in ein Ducati-Kundenteam hat Davies kein Interesse. Die Werksteams von Kawasaki, Yamaha, Honda und BMW sind dicht. "Es ist sehr spät in der Saison. Jetzt sind alle Plätze in den Werksteams vergeben", stellt Davies fest.

"Es gibt nicht viel, genau genommen gibt es nichts Konkretes. Doch das hält mich nicht davon ab, mir die übrigen Optionen anzuschauen. Ich schaue mich um, bin aber nicht allzu optimistisch, das Paket zu finden, mit dem ich im kommenden Jahr um die Weltmeisterschaft kämpfen kann", erklärt der 31-malige WSBK-Laufsieger.

Chaz Davies

Kehrt Chaz Davies zu BMW zurück und startet für das Kundenteam? Zoom

In der WSBK-Saison 2013 fuhr Davies für BMW. Im Fahrerlager verdichten sich die Gerüchte, dass es 2021 ein BMW-Kundenteam geben könnte. Ist das Davies' beste Option? "Es gibt Gerüchte und es gibt die Realität. Es ist etwas, das passieren kann, doch bisher habe ich nichts Konkretes mitbekommen", kommentiert er.

Sollte Davies für 2021 keinen Platz finden, dann könnte in Estoril seine Karriere zu Ende gehen, obwohl er sich zuletzt in Topform präsentierte. In Barcelona gewann der Waliser und schaffte zuletzt auch in Magny-Cours den Sprung aufs Podium.

"Das große Ziel ist, die Meisterschaft in den Top 3 zu beenden. Dann hätte ich fünf von sieben Jahren in den Top 3 beendet. Die anderen beiden Jahren waren Entwicklungsjahre. Es waren die ersten Jahre mit dem jeweiligen Motorrad, 2014 und 2019. Wir blicken auf eine starke Statistik zurück", bilanziert er.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar