powered by Motorsport.com

Biaggi: "Ich könnte einen kleinen Nachteil haben"

Suzuki-Corona-Star Max Biaggi macht sich Gedanken zum Superbike-WM-Meeting am Wochenende im niederländischen Assen

(Motorsport-Total.com) - Alstare-Corona-Suzuki-Pilot Max Biaggi liegt in der WM-Tabelle dank konstanter Leistungen auf Rang zwei. Dem Römer fehlen in seiner ersten Superbike-WM-Saison nur 13 Punkte auf Tabellenführer James Toseland (HANNspree-Honda).

Max Biaggi

Max Biaggi: Am Wochenede erstmals auf dem neuen TT-Kurs von Assen

Biaggi muss sich jedoch den neuen Streckenabschnitt von Assen, unmittelbar nach Start/Ziel erst einprägen. "Ich mag die Piste von Assen, weiß aber nicht, wie es für mich nach der Änderung des Layouts im ersten Sektor aussehen wird", erklärt Biaggi.#w1#

Der Römer war 2006 zu einer Zwangspause gezwungen und fährt somit erstmals auf dem umgestalteten TT-Circuit von Assen. "die meisten Superbike-Stammpiloten waren im letzten Jahr schon in Assen unterwegs. Daher wird es für mich eventuell ein kleiner Nachteil, weil ich mir diesen Streckenteil neu einprägen werde müssen, bevor ich attackiere. In der Regel geht bei mir der Eingewöhnungsprozess aber recht schnell von statten."

Das System der Superbike-WM hat der 35-jährige Römer mittlerweile voll angenommen. "Die beiden Rennen an einem Tag bereiten mir keine Probleme. Im Gegenteil, es bietet die Möglichkeit zu einer Revanche, wenn es mal im ersten Rennen nicht nach Plan läuft."

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt