Startseite Menü

Allmendinger gesperrt - Hornish fährt in Daytona

(Motorsport-Total.com) - A.J. Allmendinger wird beim Coke Zero 400 in Daytona nicht an den Start gehen. Der Penske-Pilot fiel bei einem routinemäßigen Test auf verbotene Substanzen durch und wurde von NASCAR "vorübergehend suspendiert", wie NASCAR-Vizepräsident Steve O'Donnell kurz vor dem Start des 400-Meilen-Rennens auf dem Daytona International Speedway mitteilte.

Innerhalb der kommenden drei Tage hat Allmendinger die Möglichkeit, eine B-Probe abzugeben. Sollte er darauf verzichten oder auch diese positiv ausfallen, droht dem Kalifornier eine längerfristige Sperre. Im Coke Zero 400 (Grüne Flagge gegen 1:45 Uhr MESZ) steuert Sam Hornish Jr. den gelben Penske-Dodge mit der Startnummer 22.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!