powered by Motorsport.com

Schwerer Sturz auf der Isle of Man: Michael Dunlop bricht sich das Becken

Michael Dunlop stürzt beim Southern 100 auf der Isle of Man und muss ins Nobles-Krankenhaus eingeliefert werden: Start beim Ulster-Grand-Prix unwahrscheinlich

(Motorsport-Total.com) - BMW-Pilot Michael Dunlop ist am Donnerstag beim Southern 100 via Highsider von seiner S1000RR geflogen. Im zweiten Superbike-Rennen fuhr Dunlop hinter Kawasaki-Pilot Dean Harrison und ging zu zeitig ans Gas.

Michael Dunlop

Michael Dunlop schlug nach dem Highsider hart auf den Asphalt auf Zoom

Der 19-fache TT-Sieger wurde ins Nobles-Krankenhaus eingeliefert. Ersten Berichten zufolge hatte sich Dunlop keine ernsthaften Verletzungen zugezogen. Doch die Ärzte im Nobles-Krankenhaus stellten fest, dass sich Dunlop das Becken gebrochen hatte.

Nach einer durchwachsenen TT wollte Michael Dunlop beim Southern 100 auf der Isle of Man sein Selbstbewusstsein steigern, doch für den bevorstehenden Ulster-Grand-Prix scheint der Mann aus Ballymoney nun außer Gefecht zu sein. Bereits in einem Monat findet das Traditionsrennen statt.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!