powered by Motorsport.com
  • 16.09.2021 · 15:25

  • von Mario Fritzsche, Co-Autor: Vincent Lalanne-Sicaud

Zarco zieht Armpump-Operation zeitlich vor: Neuer Termin schon vor Austin

Johann Zarco erklärt, warum er sich jetzt schon direkt nach dem Misano-Wochenende einer Armpump-OP unterziehen wird und wer ihm dazu geraten hat

(Motorsport-Total.com) - Johann Zarco hatte es bereits angedeutet, dass er sich in naher Zukunft einer Armpump-Operation unterziehen wird, um die bei ihm kürzlich aufgetretenen körperlichen Probleme beim Fahren zu beheben. Jetzt verrät der Pramac-Ducati-Pilot, dass die Operation schon am kommenden Mittwoch vorgenommen wird.

Johann Zarco

Pramac-Pilot Johann Zarco lässt sich in wenigen Tagen am rechten Arm operieren Zoom

Somit hat man sich als Zeitpunkt für die kurze Pause zwischen dem anstehenden Misano-Wochenende und dem Austin-Wochenende (1. bis 3. Oktober) entschieden. Kürzlich hatte Zarco noch gesagt, dass er sich entweder erst zwischen Austin und dem zweiten Misano-Wochenende (22. bis 24. Oktober) oder sogar erst in der Winterpause operieren lassen wolle.

"Ich hatte am Montag und Dienstag dieser Woche ein gutes Gespräch mit dem Arzt. Die Operation kann am Mittwoch nächster Woche stattfinden", sagt Zarco am Donnerstag in Misano und bemerkt in diesem Zusammenhang, dass "nur der rechte Arm operiert wird". Und noch etwas verrät der Franzose: "Der Arzt ist derjenige, der auch Fabio operiert hat."

Der angesprochene WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo ist einer von vier MotoGP-Piloten, die sich in der laufenden Saison einer Armpump-Operation unterzogen haben. Abgesehen von ihm haben auch Iker Lecuona, Jack Miller und Aleix Espargaro einen solchen Eingriff vornehmen lassen.

Warum aber hat sich Zarco entschieden, seine Operation jetzt vorzuziehen? "Eigentlich war die Idee, damit bis nach Austin zu warten logisch, weil es dann zwei freie Wochenenden gibt. Aber nachdem ich jetzt mit [dem Arzt] gesprochen habe, der auf diesem Gebiet ein absoluter Spezialist zu sein scheint, haben wir entschieden, dass ein freies Wochenende ausreichend ist."

Johann Zarco

Bei den vergangenen Rennen, wie zuletzt Aragon, hatte Zarco körperlich zu kämpfen Zoom

Was in diesem Zusammenhang ebenfalls eine Rolle gespielt hat: "Austin ist eine Strecke, auf der die Arme sehr stark belastet werden", weiß Zarco. Eben diese Strecke, der Circuit of The Americas, wird nun die erste sein, die er mit dem operierten Arm in Angriff nimmt. Wäre er dort noch mit unoperiertem Arm gefahren, "wäre ich wohl zu stark eingeschränkt gewesen", so der Pramac-Pilot, der noch anfügt: "Für diesen Ratschlag bin ich dankbar".

Aufgrund der geschilderten Situation rechnet Zarco aber damit, dass er an diesem Wochenende in Misano "weniger Kraft als normal" haben wird. Am Dienstag und Mittwoch findet in Misano noch ein zweitägiger Test statt. Da sich Zarco nun aber bereits am Mittwoch operieren lässt, wird er - wenn überhaupt - nur am Dienstag Testrunden drehen.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige