Startseite Menü
  • 24.01.2013 19:02

Technische Daten der 2013er Honda RC213V

V4-Motor, obenliegende Nockenwellen, Aluminium-Chassis und mehr als 170 kW Leistung: Die Eckdaten der aktuellen Honda RC213V für die Saison 2013

(Motorsport-Total.com) - Honda und Yamaha bauten zu Beginn der 1.000er Ära die besten Motorräder. Beide Fabrikate weisen aber unterschiedliche Charakteristiken auf. Die Yamaha M1 glänzt durch Agilität, hat aber beim Motor Schwächen. Dafür glänzt die Honda RC213V mit Power, gilt aber als schwieriger beherrschbar. Im Zuge der Präsentation in Madrid hat Honda auch einige Daten zu ihrem aktuellen Motorrad veröffentlicht. Mit der RC213V will der japanische Motorradgigant die Fahrerkrone von Yamaha zurückerobern

Marc Marquez

Unter dem neuen Design steckt in der Honda RC213V jede Menge Technologie Zoom

Das Konzept
Beim Konzept der 2013er-Version der RC213V wird das Projekt von 2012 fortgeführt. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, die Massen zu zentrieren und jedes Teil des Motorrades zu verbessern. Mit diesem Konzept der Zentralisierung der Masse will Honda ein Motorrad mit optimalen Handling-Charakteristiken bauen, kombiniert mit den Attributen Stabilität und Agilität. Das Motorrad soll nicht zu Wheelies neigen und maximalen Grip in den Kurven bieten.

Das Chassis
Für 2013 wurde die Steifigkeit des Chassis modifiziert. Sie wurde so ausgelegt, dass der beste Kompromiss zwischen Drehspannung und Stabilität erreicht wird. Das Twin-Spar Aluminium-Chassis ist sehr leicht und bietet dennoch die ideale Steifigkeit und Stärke, um mehr als 170kW an den Hinterreifen zu übertragen. Neben der Stärke ist das Chassis so entworfen, dass die Flexibilität den Grip am Hinterrad erhöht.

Motor
Der Motor besteht aus vier Zylindern in V-Anordung. Der Hubraum beträgt 1.000 Kubikzentimeter. Die Power des kompletten Hubraums kann mit nur sechs Motoren bei allen 18 Rennen voll ausgeschöpft werden.

Honda hat sich alle Details des neuen Motors angesehen und ihn leichter konstruiert und dabei die Reibung reduziert. Der Kraftstoffverbrauch ist im Vergleich zur RC212V effizienter. Trotzdem kann nach einer Laufleistung von 2.000 Kilometern mehr Leistung aus dem Triebwerk geholt werden.

Radaufhängungen
Die RC213V ist vorne und hinten mit Dämpferelementen von Öhlins ausgerüstet. Die Aufgabe der Dämpfung ist es, den Reifen auf dem Boden zu halten und maximalen Grip zu bieten, während unzählige Bodenwellen geschluckt werden müssen. In der Performance-Kette ist das ein wichtiges Bindeglied. Deshalb steht jedem Fahrer ein Service-Techniker von Öhlins zur Seite.

Verkleidung
Die Verkleidung des Motorrades besteht aus Karbon und ist extrem leicht. Sie spielt bei der Aerodynamik eine entscheidende Rolle. Bei der 2013er-Version wurde die Verkleidung modifiziert, um einen optimalen Kompromiss zwischen Handling und Luftwiederstand zu bieten.

Reifen
An einem Rennwochenende darf ein Fahrer maximal 19 Slicks verwenden. Dazu kommen acht Regenreifen oder zehn Stück, wenn jede Einheit als "nass" deklariert wurde. An jedem Wochenende stellt Einheitsausrüster Bridgestone zwei unterschiedliche Slick-Mischungen zur Verfügung. Bei den Regenreifen ist nur eine Mischung erhältlich. Bridgestone legt die jeweiligen Mischungen fest. Die weichere der beiden Slick-Mischungen ist mit einer weißen Linie auf der Flanke markiert. Die Vorderreifen haben die Dimensionen 125/60R16,5. Bei den Hinterreifen betragen sie 190-65R16,5.

Bremsen
Bei den Vorderbremsen setzt Honda auf Material von Brembo, das aus Karbon besteht. Bremsen aus Karbon arbeiten am besten, wenn sie bis zu 400 Grad heiß werden. Bei der Hinterbremse wird eine Stahlbremse von Yutaka verwendet. Im Falle eines Regenrennens wird auch vorne eine Stahlbremse von Yutaka montiert.

Die Spezifikationen der 2013er-Honda:
Länge: 2,052 Millimeter
Breite: 645 Millimeter
Höhe: 1,110 Millimeter
Radstand: 1,435 Millimeter
Bodenhöhe: 115 Millimeter
Gewicht: Laut FIM Reglement
Motor: wassergekühlt, vier Arbeitstakte,
zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile, V-4 Bauweise
Hubraum: 1.000 Kubikzentimeter
Maximale Motorkraft: mehr als 170 kW
Chassis: Aluminium
Vorderrad: 16,5 Zoll
Hinterrad: 16,5 Zoll
Aufhängung vorne: Teleskopgabel
Aufhängung hinten: Pro-Link
Tankkapazität: 21 Liter

Aktuelle Bildergalerien

MotoGP-Wintertest in Valencia
MotoGP-Wintertest in Valencia

Moto2 in Valencia
Moto2 in Valencia

Moto3 in Valencia
Moto3 in Valencia

MotoGP in Valencia, Girls
MotoGP in Valencia, Girls

Scott Redding strippt nach letztem MotoGP-Rennen!
Scott Redding strippt nach letztem MotoGP-Rennen!

MotoGP Awards 2018 in Valencia
MotoGP Awards 2018 in Valencia

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Folgen Sie uns!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!