powered by Motorsport.com

Suzuki: Takuya Tsuda springt für Rins in Jerez ein

Alex Rins wurde in dieser Woche in Barcelona erfolgreich am Unterarm operiert - Testfahrer Takuya Tsuda wird in Jerez sein MotoGP-Debüt geben

(Motorsport-Total.com) - Suzuki-Werksfahrer Alex Rins wurde in dieser Woche erfolgreich am linken Unterarm operiert und muss die nächsten Wochen pausieren. Beim nächsten Grand Prix in Jerez de la Forntera (Spanien) wird Testfahrer Takuya Tsuda einspringen und sein MotoGP-Debüt geben. Der Japaner bestritt schon mehrere Testfahrten für Suzuki und war unter anderem Ende des vergangenen Jahres in Jerez im Einsatz, als Rins schon damals verletzt ausgefallen war. Tsuda fuhr in der Vergangenheit hauptsächlich in der Japanischen Meisterschaft und bei den 8 Stunden von Suzuka.

Alex Rins

Alex Rins wurde in Barcelona am linken Unterarm operiert Zoom

Momentan ist er für den Grand Prix von Jerez sowie den Testtag am Montag nach dem Rennen vorgesehen. Einen genauen Termin für die Rückkehr von Rins hat Suzuki noch nicht bekannt gegeben. Der MotoGP-Rookie wurde am Donnerstag in Barcelona operiert. Der Eingriff verzögerte sich, da es Entzündungen am linken Unterarm gab, den sich Rins in Texas im dritten Freien Training bei einem Sturz verletzt hat.

Beim Eingriff wurden die gebrochenen Knochen im Unterarm mit zwei Titanplatten fixiert. Außerdem wurde bei neurologischen Tests auch eine Verletzung des Ulnaris-Nervs festgestellt. Anfang nächster Woche werden die ersten Behandlungen nach der Operation beginnen, die Rehabilitation soll zehn Tage nach dem Eingriff starten. Die Ärzte gehen von einem Heilungsprozess zwischen sechs und acht Wochen aus. Tsuda könnte noch zu weiteren Einsätzen kommen.

Takuya Tsuda

Der Japaner Takuya Tsuda bestritt schon viele Tests für Suzuki Zoom

"Die Operation verlief sehr gut", berichtet Rins aus dem Krankenhaus. "Ich bedanke mich bei Doktor Mir, denn er hat mich mit seinem Team seit meinem Sturz in Austin sehr gut betreut. Auch die vielen Nachrichten über die sozialen Medien bauen mich auf. Dazu kommt auch die Unterstützung vom Suzuki-Team. Das gibt mir die Energie für die Rehabilitation, damit ich so bald wie möglich zurückkomme."

Die noch kurze MotoGP-Karriere von Rins ist bislang von Verletzungen geprägt. Schon beim ersten Testtag im vergangenen November verletzte sich der Spanier. Anschließend verletzte er sich Anfang Frühling auch noch beim Motocross-Training am Fußgelenk. Nun folgte in Austin die nächste Verletzung.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!