powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 13.08.2018 10:13

ServusTV überträgt die MotoGP 2019 auch in Deutschland

2019 zeigt ServusTV alle MotoGP-Rennen nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland live - Eurosport verliert die Übertragungsrechte ab dem nächsten Jahr

(Motorsport-Total.com) - Diesmal dürfen sich auch die Fans in Deutschland über die packende Racing-Action der MotoGP freuen, denn ServusTV hat sich die exklusiven Rechte an der Rennserie ab dem kommenden Jahr für Österreich und Deutschland gesichert und zeigt die Motorsportserie frei empfangbar und in brillantem Full-HD. Das Rechtepaket umfasst die Live-Übertragungsrechte für die Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP, sowie den Red Bull MotoGP Rookies Cup und die FIM Enel MotoE World Cup für TV, digital und mobile.

Alex Hofmann

Ab 2019 werden die MotoGP-Rennen in Deutschland von ServusTV übertragen Zoom

"Die MotoGP passt perfekt zu ServusTV. Unser Team liefert tatsächlich spannende und hochqualitative Rennberichte der Extraklasse ins Wohnzimmer und deswegen freut es mich sehr, dass sich unser Einsatz in den vergangenen drei Jahren ausgezahlt hat. Und dass Dorna Sports auch die kommenden Jahre mit uns als TV-Partner zusammenarbeiten will, das macht uns schon wirklich stolz", sagt Ferdinand Wegscheider, Intendant von ServusTV.

"Die MotoGP hat sich in Österreich extrem schnell zu einem Erfolgsformat bei ServusTV entwickelt. Kein Wunder, es gibt wohl derzeit keinen packenderen Motorsport im TV. Für uns heißt es jetzt, weiter Gas geben und auch in Deutschland mit der gleichen Energie angreifen", so Christian Nehiba, Sportchef von ServusTV.

ServusTV erzielt in Österreich mit der MotoGP im Saison-Durchschnitt (Rennen aller Klassen) einen Marktanteil von rund sechs Prozent, mit den Rennen der Top-Klasse sogar rund acht Prozent im Jahresdurchschnitt (Zielgruppe 12+). Der neue TV-Vertrag läuft ab 2019 über fünf Jahre.

"ServusTV hat in den vergangenen drei Jahren einen einwandfreien Job in Österreich gemacht und wird zukünftig auch in Deutschland ein unschlagbarer Partner sein", sagt Manel Arroyo, Managing Director von Dorna Sports. "Weil dieser Sender von der ersten Minute an voll hinter dem Projekt stand, versteht er die Philosophie unseres Sports und weiß, wie man damit die Zuschauer begeistert und neue Fans hinzugewinnt. Wir könnten, ganz klar, nicht glücklicher sein über diese neue Partnerschaft."

In der aktuellen Saison stehen noch acht weitere Rennwochenenden im Kalender, die ServusTV in Österreich überträgt. 2019 heißt es dann 19 Mal "Start frei" für Marc Marquez, Valentino Rossi und Kollegen. Ab März bietet ServusTV dann beinahe an jedem Wochenende Motorrad-Rennsport vom Feinsten, denn der Sender zeigt auch dann wieder zusätzlich zur MotoGP die Rennen der Superbike WM in Österreich und Deutschland.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Moto3 in Austin
Moto3 in Austin

Moto2 in Austin
Moto2 in Austin

MotoGP in Austin, Girls
MotoGP in Austin, Girls

MotoGP in Austin, Rennen
MotoGP in Austin, Rennen

MotoGP in Austin, Qualifying
MotoGP in Austin, Qualifying

Superbike-WM in Assen
Superbike-WM in Assen

Das neueste von Motor1.com

Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988
Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988

Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer
Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer

H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS
H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS

Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille
Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille

Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?
Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?

Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test

MotoGP-Tickets

ANZEIGE