powered by Motorsport.com

Motordefekt: Regen zwingt Miller zu Wechsel auf Bike mit Problemen

Weil es in Le Mans kurz vor dem Start regnet, muss Jack Miller auf seine zweite Ducati wechseln - Bei dieser gab es schon im Warm-up technische Probleme

(Motorsport-Total.com) - Jack Miller mischte beim Regenrennen in Le Mans (Frankreich) in der Spitzengruppe mit und hatte beste Chancen auf einen Podestplatz. In der 19. Runde dann die böse Überraschung. Miller hob den Arm, um die nachfolgenden Fahrer zu warnen, dass er ein Problem hat.

Jack Miller

Jack Miller wusste, dass es zu einem technischen Problem kommen konnte Zoom

Rauch stieg von seiner Ducati auf. Miller rollte in langsamer Fahrt zurück bis zur Pramac-Box. In der Box pfefferte er seine Handschuhe verärgert in die Ecke. Ein technischer Ausfall hat dem Australier ein Spitzenergebnis verhagelt.

"Ich hatte ein Problem mit dem Motor. Das war schon im Warm-up aufgetreten. Für das Rennen mussten wir die Motorräder tauschen, weil es geregnet hat", sagt Miller. Wäre es trocken geblieben, hätte er mit seinem Nummer-1-Motorrad fahren können, das im Warm-up klaglos gelaufen war.

Durch den einsetzenden Regen war "Jackass" gezwungen, auf das zweite Bike mit Regenabstimmung zu wechseln. "In der Kürze der Zeit hatten wir keine Chance, das Problem zu lösen. Wir mussten die Daumen drücken."

"Leider gab es wieder ein Problem. Jetzt wird der Motor zurück in die Fabrik [nach Bologna] geschickt, um herauszufinden was los war. Es war einer dieser Tage", seufzt der Australier. Schon in der Anfangsphase passte sein Speed auf der Geraden nicht ganz.

"Ich dachte, dass es vielleicht ein elektrisches Problem war. Ich habe das Mapping verändert, weil das Hinterrad stark durchgedreht hat. Ich war dann schon früh im Rennen in Mapping C, um den Hinterreifen auf der Geraden zu schonen."

"Dann dachte ich, dass die Traktionskontrolle zu stark eingriff und ich änderte wieder das Mapping. Ich bin dann noch ein paar Runden weitergefahren, aber ich hatte Probleme mit dem Speed. Dann ist das Unvermeidbare passiert und der Motor ist eingegangen."

Es war Millers dritter Ausfall in dieser Saison. Mit 40 Punkten Rückstand ist er in der WM-Wertung auf Platz zwölf zurückgefallen.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter