powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP Valencia 2018: Der letzte Qualifying-Tag in der Chronologie

Die MotoGP zu Gast in Valencia: +++ Maverick Vinales holt erste Pole seit Aragon 2017 +++ Valentino Rossi nur auf P16 +++ Marc Marquez stürzt: Schulter verletzt +++

13:42 Uhr

MotoGP FT4: Zeit für Slicks

Nach der Miller-Bestzeit trauen sich immer mehr Fahrer auf den Slicks auf die Strecke. Auch Dani Pedrosa, Stefan Bradl, Danilo Petrucci, Tom Lüthi, Andrea Iannone, Alex Rins, Bradley Smith und Hafizh Syahrin haben umgesteckt.

An der Spitze fährt der Australier weiterhin unerschrocken eine Bestzeit nach der anderen. Er hat seine Bestzeit noch einmal deutlich verbessert: 1:35.582 Minuten! Damit ist der Pramac-Ducati-Fahrer nun 3,6 Sekunden schneller als der Rest des Feldes.


13:39 Uhr

MotoGP FT4: Miller greift an

Wir sehen drei rote Sektorzeiten bei Miller im nächsten Umlauf. In seiner vierten Runde auf den Slicks kann er eine absolut schnellste Zeit setzen: 1:37.755 Minuten! Damit verdrängt er Marquez um 1,4 Sekunden!

Es wird also Zeit für Slicks, die Regenreifen sind auf der auftrocknenden Ideallinie zu langsam.


13:37 Uhr

MotoGP FT4: Marquez schnellster

1:39.179 Minuten konnte Marc Marquez auf gebrauchten Regenreifen (Soft-Medium) fahren, das ist die bislang schnellste Zeit an diesem Wochenende. Der Spanier war eine Sekunde schneller als Johann Zarco und Andre Dovizioso.

... wenig später kann sich Miller auf den Slicks auf Platz zwei einsortieren. Er liegt acht Zehntel hinter der Marquez-Zeit.


13:35 Uhr

MotoGP FT4: Miller & Morbidelli auf Slicks

Die ersten beiden Fahrer sind auf Slicks auf die Strecke gegangen. Jack Miller und Franco Morbidelli fahren auf dem weichen Reifen raus. Viele weitere Fahrer sind nach nur einer Aufwärmrunde auf dem Regenreifen wieder an die Box gefahren. Die Strecke trocknet weiterhin auf, es regnet aktuell nicht. Die Temperaturen sind angestiegen und liegen bei 18 Grad Luft- und 20 Grad Streckentemperatur.


13:32 Uhr

MotoGP FT4: Regenreifen

Die MotoGP-Fahrer haben jetzt im vierten Training 30 Minuten lang Zeit, ihre Rennabstimmung zu verfeinern. Alle Fahrer gehen auf Regenreifen auf die Strecke, obwohl die Moto3-Piloten vor wenigen Minuten die schnellsten Zeiten schon auf den Slicks gesetzt haben. Da es allerdings auch morgen nass sein soll, werden viele Daten auf den Regenreifen gefragt sein.


13:19 Uhr

Moto3 Quali: Arbolino auf der Pole!

Tony Arbolino schafft in seinem letzten Umlauf eine 1:46.773 Minuten - gefahren auf Slicks! Damit steht er klar auf der Pole-Position. Er ist 0,244 Sekunden schneller als Nakarin Atiratphuvapat. Er darf sich über seinen bislang besten Startplatz freuen. Dritter wird John McPhee.

Freuen darf sich auch Can Öncü, er verbessert sich am Ende der Session noch auf Platz vier. Aron Canet wird Fünfter, Marco Bezzecchi Sechster. In der dritten Reihe stehen Marcos Ramirez, Jakub Kornfeil und Albert Arenas. Platz zehn schnappt sich Raul Fernandez.

Jorge Martin reiht sich auf P13 ein, er liegt 1,4 Sekunden zurück. Fabio Di Giannantonio landet auf P15, Philipp Öttl auf P27 (+3,372 Sekunden).

- Ergebnis Moto3 Qualifying

- Startaufstellung Moto3

- Bericht Moto3 Qualifying


13:16 Uhr

Moto3 Quali: Arbolino auf P1

Mit einer 1:47.377 Minuten schafft Arbolino eine neue Bestzeit. Er ist damit drei Zehntel schneller als der Rest des Feldes. Canet, Bezzecchi, Kornfeil und McPhee reihen sich dahinter ein. Und er fährt gleich noch eine schnelle Zeit ...


13:13 Uhr

Moto3 Quali: Wer verbessert sich noch?

Alle Topstars sind noch auf schnellen Runden unterwegs. Auch der Weltmeister ist wieder vorn mit dabei, er liegt auf Platz sieben. Weniger als eine halbe Sekunde fehlt ihm auf die Bestzeit. Allerdings fahren rund 20 Piloten schnellste Sektorzeiten. Wer schnappt sich die Pole?


13:11 Uhr

Moto3 Quali: Rote Sektoren

Viele Piloten schaffen ganz am Ende der Session auf auftrocknender Strecke noch einmal eine starke Verbesserung. Wir sehen viele rote Sektoren. Aktuell hat sich wieder Atiratphuvapat an die Spitze gesetzt, vor Canet, Kornfeil und Bezzecchi - das ist wirklich eine enge Jagd um die Pole. Es wird aber noch schneller ...


13:08 Uhr

Moto3 Quali: Turn 8

... bereitet vielen Fahrern Probleme. Nun sind Alonso Lopez und wenig später auch Gabriel Rodrigo an dieser Stelle gestürzt.

Währenddessen werden die Zeiten an der Spitze immer schneller, nur noch sechs Minuten stehen auf der Uhr. Jakub Kronfeil konnte sich mit einer starken Zeit zurückmelden: 1:48.859 Minuten lautet seine neue Bestmarke, damit liegt er vier Zehntel vor Di Giannantonio und Fernandez, die sich beide ebenso steigern konnten.


13:06 Uhr

Moto3 Quali: Bezzecchi setzt nach

1:49.758 Minuten, damit liegt Bezzecchi nun wieder an der Spitze der Zeitentabelle. Er war um 0,027 Sekunden schneller als Atiratphuvapat. Auf Rang drei konnte sich nun Di Giannantonio einsortieren. Dahinter ist auch Vincente Perez eine gute Runde gelungen - diese vier Fahrer schafften bislang eine Zeit unter 1:50 Minuten.

Auch Fernandez, Canet, Martin, Kronfeil und Arbolino konnten sich dahinter verbessern.


13:01 Uhr

Moto3 Quali: Tipps von Miller

Jack Miller ist in der Ajo-KTM-Box aufgetaucht. Der MotoGP-Star hat Can Öncü ein paar Tipps für die letzten Minuten des Qualifyings gegeben. Der Australier war vor nicht allzu langer Zeit selbst in dieser Situation. Schöne Geste vom Australier!

Viele Tipps benötigt der Türke aber nicht, denn er könnte sich in seinem ersten Qualifying auf einen Topplatz einsortieren, aktuell hält er Platz vier.


12:58 Uhr

Moto3 Quali: Neue Bestzeit

Wir haben eine neue Bestzeit: Atiratphuvapat kann eine erste Zeit unter 1:50 Minuten fahren. 1:49.960 Minuten lautet seine neue Bestzmarke. Damit liegt er vier Zehntel vor Fernandez und Arbolino. Öncü hält sich weiterhin auf Rang vier vor Arenas, der soeben in Kurve 6 gestürzt ist.


12:55 Uhr

Moto3 Quali: Öttl Letzter

Beim Deutschen läuft heute einiges falsch. Der KTM-Pilot ist mit Abstand der langsamste Pilot auf der Strecke. Er konnte sich nach seiner dritten Runde nicht mehr steigern, daher liegt er ganze sieben (!) Sekunden hinter der Spitze.


12:52 Uhr

Moto3 Quali: Atiratphuvapat schnell

Nakarin Atiratphuvapat liebt schwierige Mischbedingungen. Er war schon gestern vorn mit dabei, und jetzt setzt er sich ebenso wieder in die Top 3. Er kann die Zeit von Öncü knapp nicht knacken. Noch schneller als der Rookie kann nur Raul Fernandez fahren. Er ist ebenso eine große Überraschung dieses Wochenendes. 1:50.348 Minuten lautet die neue Bestmarke.

Die Top 10: Fernandez, Öncü, Atiratphuvapat, Bezzecchi, Martin, Lopez, Arenas, Arbolino, Vietti und Fabio Di Giannantonio.


12:50 Uhr

Moto3 Quali: Öncü zeigt auf

Can Öncü wird im nächsten Jahr in der Moto3 für KTM antreten, schon jetzt kann er aufzeigen. Die türkische Nachwuchshoffnung setzt sich mit einer 1:50.394 Minuten an die Spitze, stürzt allerdings wenig später ebenso in Kurve 8.

Diese Kurve stellt viele Fahrer vor eine Probe. Auch Andrea Migno ist soeben dort zu Boden gegangen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige