powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker Motegi: Das war das Freitagstraining aller Klassen

Die MotoGP in Japan als Tickernachlese +++ Nur ein Training pro Klasse am Freitag +++ Miller vor Bagnaia +++ Quartararo Dritter +++ Sturz von Bastianini +++

08:56 Uhr

MotoGP FT1: Morbideli hält mir

In Motegi läuft es für den Vizeweltmeister von 2020 wirklich besser. Morbidelli bestätigt mit der fünftbesten Zeit, dass er sich wohl fühlt. Die neue Reihenfolge: Zarco vor Aleix Espargaro, Rins, Vinales und Morbidelli. Von Bagnaia und Bastianini kam noch keine Zeit mit einem frischen Reifen.


08:51 Uhr

MotoGP FT1: Bestzeit Espargaro

Die ersten Zeiten mit weichem Hinterreifen sind da. Aleix Espargaro setzt sich vor Zarco und Rins an die Spitze. Quartararo ist Vierter und momentan in der Box.


08:49 Uhr

MotoGP FT1: Die ersten weichen Reifen

Noch 30 Minuten, aber die ersten Fahrer greifen mit weichen Reifen an und jagen eine gute Rundenzeit. Da es morgen komplett nass sein soll, muss man jetzt auch keine Reifen sparen.

Wildcard-Starter Tetsuta Nagashima stürzt als erster Fahrer.


08:47 Uhr

MotoGP FT1: Bestzeit Rins

Alex Rins kommt mit 1:45.738 Minuten über die Linie und übernimmt damit Platz 1. Bemerkenswert ist aber eine neue Entwicklung. Am Höcker hinter dem Sitz gibt es nun auch ähnlich wie bei Ducati zwei Aero-Elemente.


08:41 Uhr

MotoGP FT1: Benzinverbrauch am Limit

Gefragt sind in Motegi auch die Elektroniker. Wie viel Leistung kann für die Renndistanz freigegeben werden? Der Spritverbrauch ist in Motegi immer hoch, deshalb müssen die Mappings korrekt eingestellt werden. Spielberg und Motegi sind bezüglich Spritverbrauch die kritischsten Strecken im Kalender.


08:37 Uhr

MotoGP FT1: Regenflagge

Ein Sportwart schwenkt die Regenflagge, aber noch sind es nur Tropfen. Quartararo führt das Klassement vor Miller, Rins, Zarco, Morbidelli, Marc Marquez, Bagnaia, Oliveira, Aleix Espargaro und Crutchlow an.


08:36 Uhr

MotoGP FT1: Große Bremsscheibe

Nach Spielberg sehen wir in Motegi zum zweiten Mal die größte Bremsscheibe von Brembo – 355 Millimeter Durchmesser! Laut Reglement müssen die Fahrer in Motegi entweder mit der 355er- oder der 340er-Scheibe fahren. Die 320er-Bremse ist hier nicht erlaubt.


08:28 Uhr

MotoGP FT1: Morbidelli gut dabei

In Misano war Morbidelli recht gut unterwegs. Dann ging in Aragon wieder nichts mehr. Jetzt meldet sich der zweite Yamaha-Werksfahrer auf dem vierten Platz. Crutchlow ist Zehnter. Drei M1 in den Top 10 haben wir auch schon lange nicht gesehen. Ende August hat Crutchlow hier in Motegi privat getestet.


08:26 Uhr

MotoGP FT1: Bestzeit Quartararo

Mit 1:45.807 Minuten übernimmt der Weltmeister die Spitze. Quartararo mag Motegi und er ist auch zuversichtlich, dass er eine konkurrenzfähige Pace zeigen kann. Aber ob er im Rennen gegen die Ducatis bestehen kann, ist offen. Aus den vielen langsamen Ecken beschleunigt die Desmosedici einfach besser.


08:19 Uhr

MotoGP FT1: Eine Ducati ist vorne

Nach den ersten Minuten führt Miller das Timing vor Quartararo, Marc Marquez, Rind, Zarco, Bastianini, Crutchlow, Vinales, Martin und Bezzecchi an.

Der Himmel ist bewölkt, aber momentan fallen keine Regentropfen.


08:15 Uhr

MotoGP FT1: Fahrer schießen sich ein

Alle sind unterwegs. Die Motorräder sind ganz anders als 2019. Damals gab es keine Ride-Height-Systeme. Ducati experimentierte damals mit einer ersten Version. Die Abstimmungen unterscheiden sich deshalb auch deutlich von damals.

Die Teams beginnen mit dem Set-up von Misano. Hier in Motegi sind Stabilität auf der Bremse und gute Traktion am Kurvenausgang wichtig.


08:07 Uhr

MotoGP FT1: Verlängerte Session

Es fallen keine Regentropfen mehr und die Königsklasse beginnt das Training mit Slicks. Die Session wird 75 Minuten dauern.

An beiden Honda-Motorrädern von Marc Marquez sind wieder die Alu-Schwingen von Kalex montiert. Und bei Yamaha fährt Fabio Quartararo bei beiden Motorrädern mit dem neuen Chassis. Franco Morbidelli hat seines abgegeben.


08:02 Uhr

MotoGP: Suzuki beim Abschied mit zwei Bikes

Suzuki wird zum letzten Mal auf heimischem Boden ein MotoGP-Rennen bestreiten. Ursprünglich war für Testfahrer Takuya Tsuda eine Wildcard angemeldet gewesen. Suzuki wollte sich mit drei Motorrädern von den japanischen Fans verabschieden. Nun übernimmt Tsuda aber den Platz des verletzten Joan Mir.


08:02 Uhr

MotoGP: Wildcard bei Honda

Tetsuta Nagashima hat sich Ende der vergangenen Saison aus der Moto2 verabschiedet. Der Japaner testet in Japan viel für Honda und hat auch zum Sieg bei den 8 Stunden von Suzuka beigetragen. Nun gibt Nagashima bei seinem Heimrennen sein MotoGP-Debüt mit einer Wildcard.


08:00 Uhr

MotoGP: Nakagami fährt

Anfang der Woche musste Takaaki Nakagami als Folge des Unfalls in Aragon an zwei Fingern der rechten Hand operiert werden. Der Lokalmatador hat von den Ärzten die Freigabe für das erste Training erhalten. Nakagami muss sich danach aber erneut untersuchen lassen.

Takaaki Nakagami   MotoGP  MotoGP ~Takaaki Nakagami () ~

07:59 Uhr

MotoGP: Viele Rookies

Da zum letzten Mal im Jahr 2019 in Motegi gefahren wurde und wir seither einen Generationenwechsel erlebt haben, sind viele MotoGP-Fahrer zum ersten Mal in der Königsklasse auf dieser Strecke unterwegs. Aus den kleinen Klassen kennen natürlich alle den Kurs sehr gut, aber mit den MotoGP-Raketen ist es dann doch eine andere Geschichte.

Wer aller zum ersten Mal mit dem MotoGP-Bike in Motegi fährt, erfährst du hier.

Brad Binder   250ccmKTM KTM MotoGP ~Brad Binder (KTM) ~

Neueste Kommentare