powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker: Morbidelli-Sieg und Quartararo-Frust! Der Renntag in Misano

Die MotoGP in Misano im Re-Live +++ Premierensieg für Morbidelli +++ Rossi verpasst Podest knapp +++ Moto2: VR46-Doppelspitze +++ Moto3: McPhee feiert Sieg +++

19:52 Uhr

Bis zum nächsten Misano-Streich!

Und damit verabschieden wir uns für heute aus dem Ticker. Nächstes Wochenende sehen wir uns an gleicher Stelle wieder - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn es wird zum zweiten Mal in Misano gefahren. Neben den drei WM-Klassen ist dann auch wieder die MotoE am Start, und zwar mit gleich zwei Rennen. Volles Programm also! Bis es so weit ist, wünschen wir noch einen schönen Restsonntag.


Fotos: MotoGP in Misano 1, Rennen



19:46 Uhr

Empfehlung: Der MotoGP-Kalender für 2021

Du willst Dir die besten Bilder der MotoGP-Stars nach Hause holen? Dann sei Dir der Jahreskalender unserer Fotokollegen von GP-Fever.de ans Herz gelegt. Diesen gibt es für 2021 in verschiedenen Ausführungen: Valentino Rossi, Marc Marquez, MotoGP allgemein und Grid Girls.

Einen kleinen Vorgeschmack kannst Du Dir auf der Website von GP-Fever.de holen. Dort gibt es die Kalender natürlich auch käuflich zu erwerben.

 ~~

19:37 Uhr

Moto3-Update: Drei Fahrer erhalten Strafen

Die Rennleitung hat sich die zwei Rennunfälle in der Moto3 genau angesehen. Bereits kurz nach dem Start hatte Sergio Garcia sowohl Raul Fernandez als auch Celestino Vietti abgeräumt. Wenig später übertrieb es Alonso Lopez und riss Ayumu Sasaki mit.

Als Unfallverursacher wurden Garcia und Lopez nun bestraft. Beide müssen im nächsten Rennen eine Long Lap Penalty absolvieren. Zudem erhält Gabriel Rodrigo eine Strafe: Wegen Bummels im FT3 muss er im FT2 beim nächsten Grand Prix die ersten 15 Minuten aussetzen.


16:30 Uhr

Ein wenig Statistik...

In sechs MotoGP-Rennen dieser verkürzten Saison 2020 haben wir bisher fünf verschiedene Sieger und zwölf verschiedene Fahrer auf dem Treppchen gesehen. Drei Siege gingen an Yamaha, zwei an KTM und einer an Ducati. In der Fahrerwertung liegen die Top 12 nur 36 Punkte auseinander. Bei den Herstellern trennen die Top 3 (Yamaha, Ducati, KTM) 25 Zähler. Und die Teamwertung führt mit Petronas-Yamaha ein Satellitenteam an!

Was für eine Saison...


16:04 Uhr

Gratulation von Jorge Lorenzo

Der Yamaha-Testfahrer schreibt auf Twitter: "Ich freue mich für @FrankyMorbido12. Ich habe ihn immer gemocht, er scheint ein guter Kerl zu sein (mal ganz abgesehen von seinem Talent). Herzlichen Glückwunsch auch an @ra_forcada und @wilcozeelenberg!" Ramon Forcada war jahrelang der Crew-Chief von Lorenzo und betreut jetzt Morbidelli.


15:33 Uhr

MotoGP: Das Podium in Misano


15:21 Uhr

MotoGP: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Wertung


15:20 Uhr

MotoGP: Dovizioso neuer WM-Leader

Obwohl Dovizioso in diesem Rennen nur Siebter wird, übernimmt er in der WM die Führung. Weil Quartararo gestürzt ist und null Punkte schreibt, fällt er auf Platz zwei zurück und hat jetzt sechs Zähler Rückstand auf "Dovi". Dritter ist Miller, dem zwölf Punkte auf die Spitze fehlen.

Mir macht dank des zweites Platzes viele Positionen gut und rangiert jetzt an vierter Stelle. Dahinter folgen die beiden Yamaha-Werkspiloten Vinales und Rossi. Die Drei liegen nur zwei Punkte auseinander. Überhaupt geht es sagenhaft eng zu: Zehn Fahrer liegen innerhalb von 28 Punkten!


15:11 Uhr

Morbidelli: "Genieße diesen Moment"

Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha/1.): "Ich weiß nicht, wie sich das anfühlt. Ich muss das alles erst verarbeiten. Ich genieße diesen Moment. Danke an mein Team und an alle, die mir geholfen haben. In den letzten Runden habe ich viel nachgedacht. Vor sieben Jahren bin ich hier italienische Superstock-Meisterschaft gefahren. Damals habe ich gewonnen. Jetzt fühlt es sich genauso an – nur viel, viel besser!"


15:09 Uhr

Bagnaia: "Bedanke mich bei meinen Ärzten"

Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati/2.): "Die vergangenen fünf Wochen waren sehr schwierig. Das hat aber für den Ansporn gesorgt, dass ich hier konkurrenzfähig bin. Ich bedanke mich bei meinen Ärzten und meinem Physiotherapeuten. Ich kann nur sagen, dass ich sehr dankbar bin. Schon in Jerez war ich meinem ersten Podestplatz nahe. Heute haben wir dieses Ziel erreicht."


15:07 Uhr

Mir: "Habe 100 Prozent gegeben"

Joan Mir (Suzuki/3.): "Ich bin sehr glücklich und habe 100 Prozent gegeben. Alle Fahrer haben eine ähnliche Rennpace. Ich bin mit dem Medium-Hinterreifen gestartet. Zu Beginn hatte ich kleine Probleme, aber dann habe ich die anderen Fahrer eingeholt. Mir haben ein paar Runden gefehlt, denn bei den anderen Fahrern hat der Reifen deutlich nachgelassen. Wir waren zwar nicht so stark wie in Österreich, aber wir sind auf dem Podium."


14:59 Uhr

MotoGP: Die weiteren Platzierungen

Auch Alex Rins muss sich an diesem Sonntag im Kampf um die Podestplätze geschlagen geben. Er beendet das Rennen als Fünfter. Maverick Vinales kann noch einen sechsten Platz ins Ziel retten, wird aber mehr als nur enttäuscht sein. Schließlich war er als einer der Favoriten ins Rennen gegangen.

Andrea Dovizioso, gestartet von P9, betreibt auf Platz sieben Schadensbegrenzung. Hinter ihm reiht sich Ducati-Kollege Jack Miller ein, der Rang acht von Takaaki Nakagami erbt. Dieser wird wegen Überschreitung der Track-Limits um eine Position strafversetzt. Die Top 10 beschließt Pol Espargaro auf der KTM.

Den letzten Punkt sichert sich Johann Zarco auf Platz 15. Repsol-Honda dringt mit Alex Marquez (17.) und Stefan Bradl (18.) nicht in die Puntkeränge vor.


14:46 Uhr

MotoGP: Erster MotoGP-Sieg für Morbidelli!

Noch ein Premierensieger in der Königsklasse! Franco Morbidelli reiht sich nach einer dominanter Vorstellung in die Riege der MotoGP-Sieger ein. Es war ein einsames, aber mehr als souveränes Rennen für den Italiener. Auch für Francesco Bagnaia ist es ein besonderer Tag: Er steht erstmals in der MotoGP als Zweiter auf dem Podium.

Im Kampf um Platz drei setzt sich Joan Mir durch, denn Valentino Rossi kann nicht mehr antworten und kommt als Vierter 0,353 Sekunden hinter Mir ins Ziel. Er muss weiter auf sein 200. Podium in der Königsklasse warten.


14:43 Uhr

MotoGP: Mir im Angriffsmodus

Die letzte Runde läuft! Mir hat das teaminterne Duell gegen Rins für sich entschieden und attackiert jetzt Rossi. Er presst sich in Kurve 10 eiskalt vorbei und übernimmt Platz drei. Das war ein starkes Manöver. Kann Rossi zurückschlagen?


14:40 Uhr

MotoGP: Enger Kampf ums Podium

Wir korrigieren: Es ist ein Vierkampf! Denn Rossi ist wieder dran an Bagnaia, der nun Platz zwei behaupten muss. Morbidelli kann an der Spitze nur noch sich selbst schlagen. Er hat fast drei Sekunden Vorsprung.


14:38 Uhr

MotoGP: Mir schließt auf

Rins hat sich Rossi nun schon ein paar Mal gezeigt, doch der Routinier bleibt hartnäckig und weiß, sich zu verteidigen. Indes hat Mir zu den beiden ausgeschlossen. Auch er riecht den letzten Podestplatz. Für die letzten vier Runden deutet sich an Dreikampf an.

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt