powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP Live-Ticker: Rossi vs. Marquez! So lief der Qualifying-Tag in Misano

Die MotoGP aus San Marino in der Ticker-Nachlese: +++ Vinales vor KTM-Espargaro auf Pole +++ Rossi-Marquez-Duell im Quali +++ Iannone und Schrötter verletzt +++

19:07 Uhr

Dranbleiben lohnt sich...

Wir verabschieden uns für heute aus dem MotoGP-Live-Ticker, aber natürlich nicht, ohne Dich mit detaillierten Reaktionen zum Qualifying-Tag in Misano zu versorgen. Bei uns erfährst Du, wie...

- Rossi und Marquez ihr Quali-Duell bewerten
- Vinales sich die Pole-Position sicherte
- KTM nach der Quali-Sensation aufs Rennen blickt und
- Ducati mit dem großen Rückstand umgeht.

Außerdem haben wir uns mit den beiden Pechvögeln des Tages auseinandergesetzt: Denn weder Andrea Iannone noch Marcel Schrötter sind heute im Qualifying angetreten und werden auch morgen im Rennen nicht dabei sein. Beide sind verletzt.

Morgen gibt es pünktlich zu den Warm-ups aller drei Klassen eine neue Ausgabe unseres MotoGP-Live-Tickers. Und mit gleich vier Rennen am Stück wird es ganz sicher nicht langweilig. Es lohnt sich also, wieder reinzuklicken. Bis dahin einen schönen Abend!

Zeitplan für Sonntag:

08:20 - 08:40 Uhr: Moto3 Warm-up
08:50 - 09:10 Uhr: Moto2 Warm-up
09:20 - 09:40 Uhr: MotoGP Warm-up

10:05 Uhr: MotoE-Rennen 2 über 7 Runden
11:00 Uhr: Moto3-Rennen über 23 Runden
12:20 Uhr: Moto2-Rennen über 25 Runden
14:00 Uhr: MotoGP-Rennen über 27 Runden


Fotos: MotoGP in Misano, Qualifying



18:55 Uhr

Die MotoGP fürs ganze Jahr

Wenn Du Dich an der MotoGP nicht satt sehen kannst, dann seien Dir die Jahreskalender unserer Foto-Kollegen von GP-Fever.de ans Herz gelegt. Damit kannst Du Dich ab sofort für das kommende Jahr eindecken. Vier verschiedene Varianten gibt es (plus einen Formel-1-Kalender), auch für Rossi- und/oder Marquez-Fans ist was dabei ;)

Hier kannst Du nach Lust und Laune stöbern.

 ~~

18:11 Uhr

Rennleitung spricht keine Strafen aus

Das Scharmützel zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez bleibt ohne Nachspiel. Zwar mussten beide bei der Rennleitung vorstellig werden, Strafen wurden aber nicht ausgesprochen. Am Ende sind die beiden wohl ohnehin schon genug gestraft, denn unter anderen Umständen hätten sie sich wahrscheinlich besser platzieren können...


17:33 Uhr

Vergiftete Luft zwischen Rossi und Marquez?

Nach der Beinahe-Kollision kam es auch zu einer kurzen Handgeste zwischen den beiden. Valentino Rossi gibt zu: "Ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, was er mit damit sagen wollte. Aber an diesem Punkt war ich schon gar nicht mehr wirklich daran interessiert."

Marc Marquez erklärt indes: "Damit wollte ich nicht etwa Sorry sagen. Ich wollte wissen, was hier los ist, denn ich habe es nicht verstanden. Das Wichtigste aber ist, dass ich einen Zusammenstoß vermeiden konnte."

Marc Marquez Yamaha Yamaha MotoGP ~Marc Marquez (Honda) ~

17:26 Uhr

Rossi ärgert sich: "Marquez hat meine Runde ruiniert"

Und natürlich wurde auch Valentino Rossi gefragt, wie er das Duell mit Marc Marquez bewertet. "Er versuchte, mich in Curvone (Kurve 11) zu überholen, wohl wissend, dass er damit meine Runde ruiniert. Dabei kam er selbst aufs Grüne. Ich versuchte dann, ihn zurück zu überholen, konnte aber die Linie nicht halten", erklärt der "Doktor".

Dass er die Track-Limits in Kurve 6 zuvor bereits selbst verletzt hatte, sei ihm nicht bewusst gewesen: "Das wusste ich nicht. Ich pushte weiter, weil ich dachte, dass ich das Grün nicht berührt habe. Es war ja meine letzte Chance."


17:04 Uhr

Kollision mit Rossi nur knapp verhindert

Kurz nach seinem Überholmanöver an Valentino Rossi blieb Marc Marquez dann aber selbst nicht innerhalb der Track-Limits, was auch seine Runde ungültig machte. "Das habe ich aber erst später im TV-Bild gesehen. Auf dem Bike habe ich das nicht realisiert. Somit habe ich weiter attackiert. Als wir dann in Kurve 14 ankamen, hatte ich plötzlich etwas Schwarz-Gelbes neben mir - mit einem Tempo, das es unmöglich machte, die Kurve zu kriegen."

Marquez musste sein Motorrad aufstellen und konnte eine Kollision nur knapp verhindern. "In dem Moment, als es passierte, habe ich selber nicht verstanden, was los war. Ein solches Überholmanöver im Qualifying ist schon ziemlich seltsam. Ich weiß nicht, ob es Absicht von ihm war oder nicht. Das müsste man ihn fragen", sagt er Richtung Rossi.


17:00 Uhr

Marquez verteidigt sich: "Wollte Rossi nicht folgen"

In den Qualifyings konnte man zuletzt des Öfteren beobachten, wie Marc Marquez anderen Fahrern folgte - so auch in Misano mit Valentino Rossi. Doch der Honda-Pilot argumentiert: "Wenn man sich die Runde noch einmal anschaut, sieht man, dass ich aus der Box kommend komplett allein war. Als ich dann auf die Gegengerade einbog, wartete Valentino oder fuhr zumindest sehr langsam. Ich habe dann auch gewartet."

"Als wir die letzte Runde begannen, gelang es mir, eine kleine Lücke zwischen uns entstehen zu lassen. Dann aber berührte er schon in Kurve 6 das Grün neben der Strecke. Somit war seine Runde schon gestrichen. Anschließend fuhr er nicht sonderlich schnell und ich hatte die Chance, ihn auf der Geraden zu überholen."


16:47 Uhr

MotoE: Ergebnis

In drei MotoE-Rennen ist Matteo Ferrari der dritte verschiedene Sieger. Er übernimmt damit auch für Führung in der Gesamtwertung. Der Italiener kommt auf 47 Punkten und hat damit zwei Zähler Vorsprung auf Xavier Simeon. Mike di Meglio ist nur noch Dritter. Ihm fehlen sechs Punkte auf die Spitze. Bradley Smith und Hector Garzo komplettieren die Top 5.

- Rennergebnis

- WM-Stand


16:34 Uhr

MotoE: Smith und Granado noch in den Punkten

Bradley Smith und Eric Granado konnten das Rennen nach ihren Stürzen wieder aufnehmen. Beide kommen hinter Randy de Puniet auf den Plätzen zwölf und 13 ins Ziel. Als ausgeschieden gewertet werden Alex de Angelis, Mattia Casadei, Niki Tuuli, Kenny Foray und Mike di Meglio.


16:30 Uhr

MotoE: Ferrari feiert ersten Sieg

Matteo Ferrari bringt Platz eins sicher ins Ziel und feiert damit seiner ersten Sieg in der noch jungen Elektronrennserie. Hector Garzo kann sich auf der Schlussrunde noch gegen Xavier Simeon durchsetzen und wird Zweiter. Hinter Ximeon feiert Jesko Raffin mit Platz vier sein bisher bestes MotoE-Ergebnis. Niccolo Canepa wird Fünfter.

Die weiteren Top-10-Plätze belegen Maria Herrera, Lorenzo Savadori, Nicolas Terol, Sete Gibernau und Joshua Hook.


16:27 Uhr

MotoE: Dreikampf setzt sich fort

Es läuft bereits die letzte Runde. In der MotoE verfliegt die Zeit nur so. An der Spitze herrscht ein Dreikampf zwischen Matteo Ferrari, Xavier Simeon und Hector Garzo. Noch zeichnet sich kein klarer Favorit auf den Sieg ab.


16:25 Uhr

MotoE: De Angelis und Granado aus dem Rennen

Und es passieren weitere Stürze: Jetzt hat es auch Alex de Angelis erwischt, der sich gerade noch einen packenden Dreikampf mit Xavier Simeon und Matteo Ferrari geliefert hat. Wenig später fliegt er per Highsider ab. Und auch Eric Granado ist aus dem Rennen. Er crasht auf Platz vier liegend.

Ferrari hat nunmehr die Führung übernommen, Simeon und Hector Garzo befinden sich aber in absoluter Schlagdistanz. Dahinter klafft bereits eine etwas größere Lücke zum Viertplatzierten Jesko Raffin.


16:21 Uhr

MotoE: Massencrash im Mittelfeld

Drama weiter hinten: Gleich mehrere Fahrer kollidieren, unter ihnen Bradley Smith, Mattia Casadei und Niki Tuuli. Smith kann sein Bike aber wieder starten und nimmt die Verfolgung auf. Derweil hat Xavier Simeon die Spitze von Alex de Angelis übernommen. Das Überholmanöver könnte allerdings unter gelber Flagge stattgefunden haben...


16:18 Uhr

MotoE: Probleme bei Mike di Meglio

Alex de Angelis gewinnt den Start und auch Matteo Ferrari und Xavier Simeon behalten ihre Positionen. Plätze gutmachen kann Maria Herrera, die auf Platz vier vorfährt. Jesko Raffin verliert einen Platz und ist Fünfter.

Ein Problem gibt es beim Meisterschaftsführenden Mike di Meglio, der offenbar mit einem technischen Problem ausrollt.


16:16 Uhr

MotoE: Das erste Rennen des Wochenendes

In Misano absolviert die MotoE eine Double-Header, das heißt, heute und morgen gibt es jeweils ein Rennen. Gefahren wird über sieben Runden. Im gestrigen Qualifying hat sich Lokalmatador Alex de Angelis die Pole-Position gesichert. Matteo Ferraro und Xavier Simeno komplettieren die erste Reihe. Die zweite Reihe führt Jesko Raffin aus dem deutschen IntactGP-Team an.

Ohne Aufwärmrunde geht es los...


16:12 Uhr

Update: Rossi und Marquez zur Rennleitung zitiert

Bevor es gleich mit dem ersten Rennen der MotoE losgeht (Start 16:15 Uhr), haben wir noch ein Update zur Situation zwischen Marc Marquez und Valentino Rossi im Qualifying. Dort waren sich beide auf ihrer letzten fliegenden Runde ins Gehege gekommen - und das könnte noch ein Nachspiel haben, denn die beiden müssen um 16:45 Uhr bei der Rennleitung erscheinen, um sich zu erklären.

Was war passiert? Marquez hatte sich im zweiten Quali-Run zunächst an das Hinterrad von Rossi gehängt, presste sich dann aber in Kurve 11 vorbei, ohne jedoch die Track-Limits am Kurvenausgang einhalten zu können. Als sich Rossi wenig später wieder am Spanier vorbeibremste und ihn blockierte, kollidierten die beiden Streithähne beinahe.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club