powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP live

MotoGP Mugello 2018: So lief die Rossi-Mania & Ducati-Party!

Die MotoGP in Italien im Live-Ticker: +++ MotoGP: Lorenzo holt ersten Ducati-Sieg, Rossi wird Dritter +++ Moto2: Schrötter stürzt in Führung liegend +++

18:02 Uhr

Das war's!

Der Rennsonntag neigt sich dem Ende zu, das ist auch für uns das Zeichen, den Live-Ticker für heute zu beenden. In Mugello geht die große Ducati-Rossi-Party weiter, allein heute sollen 90.000 Zuschauer auf den Wiesen und Tribünen den ersten Ducati-Sieg von Jorge Lorenzo und Platz drei von Valentino Rossi miterlebt haben. Die Motorrad-Crew rund um Gerald Dirnbeck, Sebastian Fränzschky, Markus Lüttgens, Mario Fritzsche und Maria Reyer verabschiedet sich und bedankt sich für das große Interesse am Mugello-GP. In zwei Wochen sind wir wieder am Start, wenn in Barcelona die Motoren gestartet werden. Bis dann!


Fotos: MotoGP in Mugello



16:35 Uhr

Moto2: Strafe für Barbera

Heute im Moto2-Rennen ereignete sich ein unschöner Zwischenfall zwischen Hector Barbera und Tetsuta Nagashima. In Kurve 3 räumte der Spanier den Japaner von der Strecke. Der Vorfall wurde untersucht, nun kam die Entscheidung der Rennkommissare: Sechs Strafplätze beim nächsten Rennen.


16:15 Uhr

MotoGP: Handschlag zwischen Lorenzo und Rossi

Rossi scherzt in der Pressekonferenz in Richtung Lorenzo: "Jetzt musst du vor jedem Rennen nach Venedig fahren." Der Ducati-Fahrer war nämlich für ein PR-Event in der Hafenstadt.

Lorenzo kontert: "Ja, gerne mit einer schönen Frau!" Der Saal bricht in Gelächter aus. "Wir können auch gemeinsam hinfahren", schlägt er Rossi vor. "Mit zwei hübschen Frauen", meint Rossi daraufhin und schlägt mit seinem ehemaligen Teamkollegen ein. Schöne Geste!


16:09 Uhr

MotoGP: Rossi wollte gewinnen

Valentino Rossi hat sich vor der Pressekonferenz ebenso dem Interview bei 'BT Sport' gestellt. Der Italiener meinte: "Das war eines der härtesten Rennen, an das ich mich erinnern kann. Wir mussten mit dem harten Vorderreifen fahren, der sehr schwierig zu kontrollieren war. Ich hatte keinen Grip und die Front war unruhig. Aber ich musste diesen Reifen wählen, da wir so über die Distanz kommen konnten. Ich habe dieses Wochenende alles gegeben, damit ich dieses Gefühl vor dieser Menge genießen kann."

"Ich stand schon länger nicht mehr auf dem Podium in Mugello, daher war das ein toller Moment. Natürlich wollte ich gewinnen, aber es scheint, dass wir das im Moment nicht können." Und was sagt er zu WM-Platz zwei? "Das ist toll, darüber freue ich mich. So müssen wir weitermachen. Das ist das dritte Podium dieses Jahr, leider war ich noch nicht besser als Dritter."


16:01 Uhr

MotoGP: Die Pressekonferenz

Die Top 3 sind soeben im Pressekonferenz-Raum angekommen und beantworten die Fragen der Journalisten. Was Jorge Lorenzo, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi zu sagen hatten, liest Du gleich bei uns!


15:41 Uhr

MotoGP: Die Karriere von Jorge Lorenzo

In unserer Fotostrecke haben wir die Karriere von Jorge Lorenzo noch einmal aufgearbeitet. Der Spanier holte heute seinen 66. Sieg, den 45. in der MotoGP. Sein letzter Triumph gelang ihm in Valencia 2016, diese Durststrecke ist nun beendet.


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Jorge Lorenzo


15:38 Uhr

MotoGP: Lorenzo bejubelt "besten Sieg" seines Lebens

Jorge Lorenzo wird gleich in der Pressekonferenz sprechen, zuvor hat er aber 'BT Sport' ein Interview gegeben. "Schon gestern habe ich gesagt: Sollte ich gewinnen, wäre das ein Traum. Und dieser Traum wurde heute wahr. Das ist ein so toller Traum nach über einem Jahr ohne Sieg und viel Leid, da die Ergebnisse nicht gestimmt haben. Es sah so aus, als würde der Sieg nie mehr kommen. Aber ich habe nicht aufgegeben."

Warum hat er sich plötzlich so stark verbessert? "Ich habe die Unterstützung des Tanks benötigt, damit ich energieschonender fahre und der Motor musste sanfter sein. Als mir Ducati diese Lösungen geboten hat, habe ich mich verbessert."

Was ändert das an seiner Zukunft? "Die Zukunft hat sich deshalb nicht verändert nach dem Sieg. Einerseits bin ich glücklich, das war womöglich das beste Rennen, der beste Sieg, meines Lebens. Auf der anderen Seite bin ich traurig, da ich schon vorher bessere Ergebnisse geschafft hätte, hätte ich die Verbesserungen gehabt."


15:19 Uhr

MotoGP: Rossi neuer WM-Zweiter

Blicken wir auf den WM-Stand. Marc Marquez hat seine WM-Führung trotz des Crashs behalten. Er liegt nun allerdings nur noch 23 Punkte vor dem neuen Zweiten, Valentino Rossi. Dritter ist Maverick Vinales mit bereits 28 Zählern Rückstand, vor Andrea Dovizioso (-29). Jorge Lorenzo kämpfte sich mit seinem Sieg und den 25 Punkten nun in die Top 10 (-41).

- MotoGP-WM-Stand


15:16 Uhr

MotoGP: Volksfest!

Die Top 3 lassen sich feiern und wir nutzen die Gelegenheit, um Dir die wichtigsten Links zu diesem tollen Rennen zu liefern:

- MotoGP-Bericht Rennen

- MotoGP-Ergebnis Rennen


15:14 Uhr


15:13 Uhr


15:13 Uhr


15:11 Uhr

Lorenzo: "Das ist ein Traum!"

Jorge Lorenzo (1.): "Viele Leute haben gesagt, dass ich mental nicht richtig eingestellt sei. Ich habe aber gesagt, dass ich nur mehr Selbstvertrauen brauche und schonender fahren müsse. Das Team hat mir den neuen Tank gegeben, damit habe ich mich sofort wohler gefühlt. Schon am Freitag habe ich gesagt, dass ich eine konstantere Pace fahren könne. Und heute konnte mich niemand einholen und ich habe gewonnen. Das ist ein Traum, hier mit der Ducati zu gewinnen."

 ~Jorge Lorenzo~

15:09 Uhr

Dovizioso: "Falscher Vorderreifen"

Andrea Dovizioso (2.): "Ich bin nicht zu hundert Prozent zufrieden. Ich denke, dass wir die falsche Entscheidung beim Vorderreifen getroffen haben. Ich habe gesehen, wie Valentino die Front fast dreimal verliert vor mir. Ich konnte nicht pushen von Beginn an. Ich glaube, dass Vale und ich die falsche Entscheidung getroffen haben. Ich konnte an Jorge nicht dran bleiben. Er ist ein perfektes Rennen gefahren. Am Ende ging auch noch der Hinterreifen ein. Dieses Wochenende war sehr schwierig für uns, und am Ende gehen wir mit 20 Punkten nach Hause. Das ist auch nicht so schlecht für die Weltmeisterschaft. Ich möchte mich bei Ducati bedanken, weil ein Doppelerfolg in Mugello toll ist und uns die Power auf der Geraden geholfen hat."

 ~Andrea Dovizioso~

15:08 Uhr

Rossi: "Das Podium war mein Ziel"

Valentino Rossi (3.): "Ich bin so glücklich. Das war ein so schwieriges Rennen heute. Wir mussten mit dem harten Reifen fahren und wir wussten, dass das schwierig wird. Vor allem auf der Front hatte ich Schwierigkeiten. Dennoch war es am Ende die richtige Entscheidung, weil die anderen auf den weicheren Reifen im zweiten Rennabschnitt mehr Probleme hatten auf der rechten Flanke. Daher konnte ich pushen. Am Ende hat mir Iannone noch ordentlich Druck gemacht. Ich musste mein Maximum geben. Aber ich bin Dritter geworden. Das war mein Ziel, hier in Mugello auf dem Podium zu stehen."

Yamaha Yamaha MotoGP ~Valentino Rossi (Yamaha)~

14:57 Uhr

MotoGP: Rossis Meilenstein

5000 WM-Punkte? Kein Auftrag für Valentino Rossi. Wie bereits vor dem Rennen berichtet, hat der Italiener heute einen neuen Rekord aufgestellt. Nicht sein erster, und womöglich auch nicht der letzte ;-)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Buriram
Superbike-WM in Buriram

Moto2 in Doha
Moto2 in Doha

Moto3 in Doha
Moto3 in Doha

MotoGP In Doha, Girls
MotoGP In Doha, Girls

MotoGP In Doha, Rennen
MotoGP In Doha, Rennen

MotoGP In Doha, Qualifying
MotoGP In Doha, Qualifying

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Motorrad-Videos

Feuer zerstört das komplette MotoE-Fahrerlager - 2
Feuer zerstört das komplette MotoE-Fahrerlager - 2

Feuer zerstört das komplette MotoE-Fahrerlager - 1
Feuer zerstört das komplette MotoE-Fahrerlager - 1

Erklärt: Ducatis kontroverses Winglet
Erklärt: Ducatis kontroverses Winglet

Onboard mit Steve Hislop in Macau 1993
Onboard mit Steve Hislop in Macau 1993

Startaufstellung: MotoGP Katar 2019
Startaufstellung: MotoGP Katar 2019