Startseite Menü

Johann Zarco: Beim Heimrennen der erste MotoGP-Sieg?

Johann Zarco möchte beim Heimspiel in Le Mans um den Sieg mitkämpfen - Der Tech-3-Yamaha-Pilot spürt vor seinem Heimrennen allerdings auch "etwas Druck"

(Motorsport-Total.com) - Johann Zarco reist als WM-Zweiter zu seinem Heimrennen nach Le Mans. Der Franzose liegt in der Weltmeisterschaft nur zwölf Zähler hinter Spitzenreiter Marc Marquez. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass der nächstjährige KTM-Werkspilot Le Mans sogar als neuer WM-Leader verlassen könnte. Und nachdem Zarco in diesem Jahr in vier Rennen bereits zweimal auf dem Podium stand, strotzt er aktuell vor Selbstvertrauen.

Johann Zarco

Zarco stand in der MotoGP schon fünfmal auf dem Podium - aber nie ganz oben Zoom

"Ich freue mich sehr, als Zweiter in der Meisterschaft zu meinem Heim-Grand-Prix zu kommen", verrät Zarco, der nach seinem zweiten Platz in Jerez mit "sehr großer Motivation und einem großen Lächeln" zu seinem Heimspiel anreist. "Im vergangenen Jahr war es eines der besten Rennen der Saison, denn in Le Mans holte ich mein ersten MotoGP-Podium überhaupt", erinnert er sich zurück.

Vor einem Jahr wurde Zarco Zweiter. Seitdem stand er in der Königsklasse insgesamt fünfmal auf dem Podium - allerdings noch nie ganz oben. Klappt es nun vielleicht ausgerechnet beim Heimrennen mit dem ersten Sieg? "Ich würde gerne um den Sieg kämpfen", erklärt er wenig überraschend und ergänzt: "Dafür muss ich cool bleiben, mit dem Team gut arbeiten, und dann werden wir sehen, was passiert."

In Le Mans werden vermutlich mehr Zarco-Fans anwesend sein, als auf jeder anderen Strecke im Kalender. Der Franzose ist sich bewusst, dass er dadurch auch "etwas Druck" haben wird, ein gutes Ergebnis abzuliefern. "Aber ich werde diesen Druck in [...] positive Energie umwandeln", gibt sich Zarco optimistisch. Als Gesamtzweiter ist der 27-Jährige aktuell der beste Yamaha-Pilot in der Weltmeisterschaft.


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Johann Zarco

Tech-3-Teamkollege und Rookie Hafizh Syahrin liegt aktuell auf WM-Rang 16 und verpasste die Punkte in Jerez als 16. zuletzt knapp. Er erklärt vor dem Rennen in Le Mans, das für das gesamte Tech-3-Team ein Heimspiel ist: "Ich möchte für meine Jungs mein Bestes geben, denn sie kommen alle aus Frankreich. [...] Mein Ziel ist es, so weiterzumachen, wie in den ersten drei Rennen."

Syahrin, der kurz vor dem Jerez-Wochenende auf dem Fahrrad gestürzt war, ist laut eigener Aussage mittlerweile wieder bei "100 Prozent". Er erklärt: "Ich will die anderen Rookies herausfordern und so viele Punkte wie möglich holen. Ich hoffe, dass ich wieder so stark wie zuvor sein werde. Ich kann es gar nicht abwarten, in dieses Rennen zu starten, das für uns alle sehr wichtig ist."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

MotoGP in Valencia, Qualifying
MotoGP in Valencia, Qualifying

MotoGP in Valencia, Training
MotoGP in Valencia, Training

Motorrad-Grand-Prix in Macau 2018
Motorrad-Grand-Prix in Macau 2018

MotoGP in Valencia, Pre-Events
MotoGP in Valencia, Pre-Events

Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken
Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken

Level7: Marc Marquez feiert in Cervera
Level7: Marc Marquez feiert in Cervera

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

MotoGP-Tickets

ANZEIGE