powered by Motorsport.com
  • 25.08.2017 · 20:05

Folger kraftlos & kreidebleich: Virus bremst den Rookie aus

Nur Rang 19 belegt Jonas Folger nach dem Trainingsauftakt in Silverstone - Ein Magen-Darm-Virus beeinträchtigt die Leistung des Deutschen

(Motorsport-Total.com) - Kreidebleich im Gesicht und kraftlos auf dem Motorrad - so schwierig gestaltete sich der Trainingsauftakt für Jonas Folger in Silverstone. Der Deutsche absolvierte am Freitag in Großbritannien auf der Tech-3-Yamaha nur ein "Notprogramm", um seine Kraftreserven nicht weiter zu beanspruchen. Er leidet an einem Magen-Darm-Virus. Dementsprechend ernüchternd ist auch die Ausbeute des Rookies.

Jonas Folger

Der Magen ist verstimmt: Jonas Folger wirkt in Silverstone sichtlich angeschlagen Zoom

Im Gesamtklassement liegt er nach dem ersten Tag nur auf Rang 19, über 1,6 Sekunden fehlen ihm auf die Bestzeit von Cal Crutchlow. Immerhin 28 Runden absolvierte Folger am Freitag in beiden Trainings. "Ich fühle mich nicht wohl, seit einigen Tagen plagt mich eine Magen-Darm-Grippe. Daher war ich heute ziemlich kraftlos. Ich bin froh, dass ich überhaupt ein paar ordentliche Runden fahren konnte."

Er wird versuchen, sich für das dritte Training morgen auszukurieren. Schließlich muss er sich erst für das Q2 qualifizieren. "Morgen will ich jedenfalls einen großen Schritt vorwärts machen", gibt er nicht auf. Abgesehen von der gesundheitlichen Beeinträchtigung konnte Folger einen kurzen Versuch mit der neuen Verkleidung wagen, die Tech 3 an diesem Wochenende zur Verfügung steht.


Fotos: MotoGP in Silverstone


Folgers erstes Fazit: "Ich konnte einen Unterschied erkennen, doch wir denken, dass dieses Upgrade hier in Silverstone nicht viel bringt. Wir werden daher erst auf einer anderen Strecke wieder damit arbeiten", erklärt er am Freitagabend. Somit kann er sich voll auf seine Genesung fokussieren.