Startseite Menü

Ducati: Erfolgreicher Test mit Gibernau

Beim Test in Mugello brachte die Ducati-Mannschaft zum dritten Mal Sete Gibernau auf die Strecke - Schnelle Runden und später Crash

(Motorsport-Total.com) - Die Ducati-Mannschaft bereitet sich intensiv auf den harten Endkampf in der MotoGP-Saison vor. Der amtierende Champion Casey Stoner hat nach seiner Niederlage gegen Valentino Rossi in Laguna Seca 25 Zähler Rückstand in der Meisterschaft. Das italienische Werksteam tut alles, um dem Australier im Duell gegen den Yamaha-Star das beste Material zu geben. Entsprechend weilt das Team bei einem dreitägigen Test in Mugello. An den ersten beiden Tagen kam dabei auch Motorrad-Urgestein Sete Gibernau wieder zum Einsatz.

Sete Gibernau

Sete Gibernau absolvierte am Dienstag und Mittwoch den dritten Ducati-Test Zoom

"Es war großartig, nach zwei Jahren auch mal wieder den Qualifyer probieren zu dürfen", jubelte Gibernau, der bei extremer Hitze eine Bestzeit 1:48.9 Minuten markierte. Zum Vergleich: Beim Qualifying Ende Mai an gleicher Stelle war Stoner eine Runde in 1:48.375 Minuten gefahren und auf Startplatz vier platziert, Stammpilot Marco Melandri mit über zwei Sekunden Rückstand nur Vorletzter geworden. Der 35-jährige Spanier kann es noch - keine Frage.#w1#

"Das Wichtigste war aber, dass ich im Racetrimm von Anfang an ein gutes Gefühl für das Bike hatte. Mal abgesehen vom Crash, war es ein positiver Test. Ich möchte Ducati danken, dass ich noch einmal eine MotoGP-Maschine fahren durfte. Wir müssen sehen, wie wir eventuell unsere Zusammenarbeit fortsetzen können. Heute habe ich einen Unfall gebaut, aber ich bin okay. Ich habe aber gemeinsam mit dem Team entschieden, morgen nicht zu fahren, weil wir mit unserer Arbeit von zwei Tagen bereits sehr zufrieden sind", fasste der Spanier zusammen.

Niccolo Canepa

Niccolò Canepa: Fährt er für Ducati 2009 Superbike oder vielleicht sogar MotoGP? Zoom

Nach seinen dritten Test innerhalb der vergangenen Monate erntete Gibernau erneut viel Lob von Ducati-Konstrukteur Filippo Preziosi: "Ich muss Sete für seine Arbeit danken, die wieder sehr hilfreich war. Ich war beeindruckt, wie er aus dem Stand wieder konkurrenzfähige Zeiten fahren konnte und auf Rennreifen sowie auf Qualifyern sehr interessante Rundenzeiten fuhr. Wir versuchen gemeinsam eine Lösung für eine weitere Zusammenarbeit zu finden und ich hoffe, dass wir eine für beide Seiten interessante Lösung finden werden."

Bei dem Test auf der italienischen Strecke waren ebenfalls die beiden offiziellen Ducati-Tester Vittoriano Guareschi und Niccolò Canepa beteiligt. Die beiden werden auch am Donnerstag auf der Ducati-MotoGP-Maschine sitzen und die Arbeit in Mugello beenden. Für viele Außenstehende wirkt die Veranstaltung der italienischen Mannschaft wie eine Art Sichtung, um die bestmögliche Lösung zu finden, falls Stammpilot Marco Melandri doch bald gehen muss. In Brünn soll der Italiener offenbar eine weitere Chance bekommen. Für die Nachfolge scheint Canepa als viel versprechendes Talent die besten Karten in der Hand zu halten.

Aktuelle Bildergalerien

Top 10: Die erfolgreichsten MotoGP-Piloten ohne WM-Titel
Top 10: Die erfolgreichsten MotoGP-Piloten ohne WM-Titel

Ducatis V2-Superbikes in der WSBK
Ducatis V2-Superbikes in der WSBK

Ducatis V2-Superbikes in der WSBK
Ducatis V2-Superbikes in der WSBK

Lewis Hamilton testet Yamaha-Superbike
Lewis Hamilton testet Yamaha-Superbike

Top 10: Die jüngsten MotoGP-Sieger aller Zeiten
Top 10: Die jüngsten MotoGP-Sieger aller Zeiten

MotoGP-Wintertest in Jerez, Donnerstag
MotoGP-Wintertest in Jerez, Donnerstag

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Qualitätsingenieur (m/w)
Qualitätsingenieur (m/w)

IHRE AUFGABEN: Als Qualitätsingenieur in der Automobilindustrie analysieren Sie Probleme in den Produkt-, Fertigungs- und Montageprozessen und bewerten mögliche Einflussfaktoren. ...

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!