powered by Motorsport.com

Ducati-CEO Claudio Domenicali neuer Präsident der MSMA

Claudio Domenicali ist beim Treffen der Herstellervereinigung MSMA für die nächsten beiden Jahre zum Präsidenten gewählt worden

(Motorsport-Total.com) - Die Herstellervereinigung MSMA vertritt die Interessen der im Motorradsport vertretenen Marken gegenüber dem Weltverband FIM sowie gegenüber den Promotern der verschiedenen Rennserien. Im Rahmen des MotoGP-Wochenendes in Jerez gab es ein Treffen aller Beteiligten. Dabei wurde auch ein neuer Präsident gewählt. Für die nächsten beiden Jahre ist Ducati-Geschäftsführer Claudio Domenicali der neue Vorsitzende.

Jorge Lorenzo, Claudio Domenicali, Andrea Dovizioso

Ducati-CEO Claudio Domenicali ist nun Vorsitzender der MSMA Zoom

Domenicali folgt auf Honda-Manager Katsuhide Moriyama. Somit ist der Vorsitz der MSMA nun in europäischer Hand. "Es ist eine Ehre, diese Rolle anzunehmen", sagt Domenicali. "Nicht nur aus persönlicher Sicht, sondern auch als CEO von Ducati. Zum ersten Mal in den 27 Jahren der MSMA hat Ducati diese Rolle inne. Wir wollen in Zukunft dazu beitragen, dass der Sport weiter wächst und professioneller wird, denn es nehmen die wichtigsten Motorradhersteller der Welt teil."

Die MSMA (Motorcycle Sports Manufacturers Association) ging aus der GPMA hervor und wurde 1992 gegründet, um die Interessen der Motorradhersteller im Rennsport zu vertreten. Neben der Teamvereinigung IRTA ist die MSMA eine der mächtigsten Vertretungen in der Motorradszene.

Neueste Kommentare

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt