powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

Die MotoGP im Live-Ticker: Das war der Trainingstag in Mugello

Die MotoGP aus Italien in der Ticker-Nachlese +++ Bagnaia Schellster am Freitag +++ Rossi nur auf P18 +++ Moto2: Marini vor Lüthi +++ Moto3: Bestzeit von Suzuki

19:23 Uhr

Bis morgen!

Der Trainingsfreitag in Mugello hat für so manche Überraschung gesorgt. Mit Francesco Bagnaia und Fabio Quartararo sicherten sich zwei MotoGP-Rookies die Spitzenplätze, während Altmeister Valentino Rossi auf P18 nach seiner Form sucht.

Er muss sich im dritten Freien Training gehörig steigern, um den direkten Q2-Einzug zu schaffen. Immerhin soll es sonnig und trocken bleiben. Wir lesen uns morgen pünktlich zum Trainingsbeginn wieder. Arrivederci!

Der Zeitplan für Samstag:
09:00 - 09:40 Uhr: Moto3 FT3
09:55 - 10:40 Uhr: MotoGP FT3
10:55 - 11:35 Uhr: Moto2 FT3

12:35 - 12:50 Uhr: Moto3 Q1
13:00 - 13:15 Uhr: Moto3 Q2

13:30 - 14:00 Uhr: MotoGP FT4
14:10 - 14:25 Uhr: MotoGP Q1
14:35 - 14:50 Uhr: MotoGP Q2

15:05 - 15:20 Uhr: Moto2 Q1
15:30 - 15:45 Uhr: Moto2 Q2


Fotos: MotoGP in Mugello, Training



16:08 Uhr

Moto2 FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten FT2-Ergebnis Moto2


16:06 Uhr

Moto2 FT2: Tulovic überholt Öttl

Lukas Tulovic beendet den Freitag in Mugello als 23. mit 1,592 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Er konnte immerhin seinen Landsmann Philipp Öttl überholen, der auf Platz 27 hängen blieb. Ihm fehlen knapp zwei Sekunden.

Zwischen den beiden Deutschen rangiert Dominique Aegerter auf Platz 24. Er musste sich seinem MV-Agusta-Teamkollegen Stefano Manzi anders als noch am Morgen geschlagen geben. Er konnte sich zwei Positionen höher platzieren.


16:00 Uhr

Moto2 FT2: Marquez ohne Steigerung

Alex Marquez konnte sich als einziger im Vergleich zur Morgensession nicht steigern. Er ist dank seiner Zeit aus dem ersten Freien Training im Gesamtklassement aber Achter und wäre damit direkt in Q2. Auch Brad Binder und Sam Lowes hätten den Sprung auf Plätzen 13 und 14 nach jetzigem Stand geschafft.


15:57 Uhr

Moto2 FT2: Marini hauchdünn vor Lüthi

In den letzten Minuten wird es noch einmal spannend. Lüthi und Marini liefern sich ein Fernduell um die schnellste Runde, das am Ende der Italiener für sich entscheiden kann. Mit einer Zeit von 1:51.986 Sekunden setzt er sich hauchdünn gegen Lüthi durch. Dem fehlen nur acht Tausendstel.

Dahinter luchst Pasini Schrötter noch den dritten Platz ab. Ein großen Sprung nach vorn macht in der Schlussphase Marinis Teamkollege Nicolo Bulega, der den Freitag als Fünfter beendet. Navarro wird Sechster. Martin rettet die KTM-Ehre und kämpft sich als Siebter in die Top 10. Enea Bastianini, Fabio DiGiannantonio und Simone Corsi schließen diese ab.


15:49 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter verbessert sich

Jetzt meldet sich auch Marcel Schrötter in der Spitzengruppe zu Wort und kämpft sich hinter Lühti auf Platz drei. Beide werden allerdings gleich wieder von Marini verdrängt, der einen heftigen Wackler geradeso abfangen kann.


15:44 Uhr

Moto2 FT2: Pasini neuer Schnellster

Ersatzfahrer Mattia Pasini bringt wieder Bewegung ins Klassement und übernimmt mit einer neuen Bestzeit von 1:52.173 Minuten die Führung. Er verdrängt Lüthi auf Rang zwei. Noch sechs Minuten sind zu fahren.


15:40 Uhr

Moto2 FT2: Marquez rutscht weg

Alex Marquez rutscht ausgangs von Kurve 1 ins Kies, kann seine Kalex aber selbst zurück an die Box bringen. Der Spanier ist derzeit Fünfter.


15:38 Uhr

Moto2 FT2: KTM mit Rückstand

Der beste KTM-Pilot ist mit Iker Lecuona auf Platz 13 zu finden. Ihm fehlen 0,862 Sekunden zur Spitze. Die Ajo-Teamkollegen Brad Binder und Jorge Martin rangieren auf den Rängen 16 und 19. Das neue Chassis, mit dem Binder in Le Mans Vierter wurde, hat offenbar noch nicht den entscheidenden Durchbruch gebracht.


15:34 Uhr

MotoGP FT2: Lüthi hält Platz eins

Zur Halbzeit führt Lüthi das Klassement mit einer Zeit von 1:52.326 Minuten vor Navarro, DiGiannantonio, Marini und Alex Marquez an. WM-Leader Lorenzo Baldassarri konnte sich im Vergleich zum ersten Training steigern und belegt aktuell Rang sieben. Fast alle Piloten haben ihre Zeiten vom Morgen bereits verbessert.


15:29 Uhr

Moto2 FT2: Schwerer Sturz für Bezzecchi

KTM-Pilot Marco Bezzecchni verliert in Kurve 5 die Kontrolle über seine Maschine und fliegt per Highsider ab. Er wirkt etwas benommen, kann aber schließlich doch aufstehen und die Unfallstelle eigenständig verlassen.

Auch Joe Roberts und Tetsuta Nagashima gehen kurz darauf zu Boden.


15:23 Uhr

Moto2 FT2: Kampf um die Führung

An der Spitze streiten sich in dieser frühen Phase des Trainings gleich mehrere Fahrer um die Bestzeit. Es geht ständig zwischen Tom Lüthi, Luca Marini und den beiden Speed-ups von DiGiannantonio und Navarro hin und her.


15:17 Uhr

Moto2 FT2: Das letzte Training des Tages

Zum Abschluss dieses Trainingsfreitags in Mugello geht die Moto2 noch einmal auf die Strecke. Die erste Bestzeit der Session verzeichnet Jorge Navarro, bleibt aber unter der Pace vom Morgen, weshalb er sich nicht lange an der Spitze hält. Schon nach drei Runden fallen die ersten 1:52er-Zeiten.


15:09 Uhr

MotoGP FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten FT2-Ergebnis MotoGP


15:08 Uhr

MotoGP FT2: Desaster für Rossi und Lorenzo

Zarco kann auf Platz zwölf einen kleinen Aufwärtstrend verzeichnen. Ihm steht in Mugello jenes Motor-Update zur Verfügung, mit dem KTM-Teamkollege Pol Espargaro bereits in Le Mans unterwegs war.

Ganz und gar nicht gut lief das Training für Lokalmatador Rossi, dem auf Rang 18 fast eine Sekunde fehlt. Zur Erinnerung: Im Vorjahr fuhr der "Doktor" in Mugello die Pole-Position ein. Lorenzo, der damals den Grand Prix gewann, beendete den Freitag als Zwanzigster. Sein Rückstand beträgt 1,382 Sekunden.


15:03 Uhr

MotoGP FT2: Espargaro mit KTM auf P4

Pol Espargaro unterstreicht als Vierter die Fortschritte, die KTM bereits in Le Mans gemacht hat. Vinales kann mit einer Verbesserung auf seiner letzten Runden Platz fünf ins Ziel retten. Marquez kann sich hingegen nicht mehr steigern und belegt Rang sechs. Rins, Crutchlow, Miller und Morbidelli komplettieren die Top 10.

Enttäuscht sein wird Dovizioso sein, der an diesem Freitag nicht über Platz elf hinauskommt und damit aktuell nicht direkt für Q2 qualifziert wäre.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar