powered by Motorsport.com

Bradl gespannt auf Nakagamis Feedback zu neuem Honda-Chassis

Stefan Bradl verrät, dass Takagi Nakagami am Silverstone-Freitag ein Update probiert, das er selbst bereits in Jerez getestet hat - Neue Verkleidung im Werksteam

(Motorsport-Total.com) - Im Honda-Lager gibt es am ersten Rennwochenende nach der MotoGP-Sommerpause 2022 ein paar technische Veränderungen an den Bikes. Takaaki Nakagami rückt im LCR-Team am Freitag, dem Trainingstag zum Grand Prix von Großbritannien in Silverstone, mit einem überarbeiteten Chassis an der RC213V aus.

Takaaki Nakagami, Stefan Bradl

Takaaki Nakagami probiert ein von Stefan Bradl getestetes neues Chassis (Foto: Sachsenring) Zoom

Eben dieses neue Chassis wurde von HRC-Testfahrer Stefan Bradl bereits in Jerez getestet. Bradl, der auch an diesem Wochenende wieder im Honda-Werksteam für den außer Gefecht gesetzten Marc Marquez einspringt, ist gespannt auf Nakagamis Rückmeldungen.

"Der Unterschied ist nicht riesig. Wir sprechen hier nicht von einem neuen Motorrad. Es ist einfach eine kleine Veränderung, die ein paar wenige Teile betrifft", sagt Bradl über das neue Chassis. Auf Nachfrage, in welchem Bereich es eine Verbesserung bringen soll, antwortet er: "Grundsätzlich geht es um die Rückmeldung von den Reifen. Es geht darum, den Hinterreifen besser zu nutzen, aber auch um das Gefühl für den Vorderreifen."

"Gefühl", nicht Grip sei das, worum es beim neuen Chassis in erster Linie geht, so Bradl. Weitere Details möchte er erst verraten, nachdem sich Nakagami am Freitag ein eigenes Bild gemacht hat. "Ich will eigentlich gar nicht zu viel sagen, sondern bin gespannt was er sagt, nachdem er morgen damit gefahren ist", so Bradl.

Während Nakagami im LCR-Team am Freitag das neue Chassis probieren wird, rückt Pol Espargaro auf der zweiten RC213V des Werksteams mit einer neuen Verkleidung aus. Die soll in erster Linie das im Juni auf dem Sachsenring aufgetretene Hitzeproblem verringern.

"Ich fahre mit demselben Bike", zieht Espargaro den Vergleich zu vor der Sommerpause, verrät aber: "Nur die Verkleidung ist ein bisschen anders. Es ist eine Modifikation im Sinne der Sicherheit, nachdem wir an Stiefeln und Handschuhen Temperaturprobleme hatten. Wir haben jetzt einen Teil der Verkleidung einfach abgeschnitten. Das ist erlaubt."

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige
Jetzt neues Top-Video anschauen