powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 18.09.2019 11:28

Moto3 2020: PrüstelGP setzt auf den Schweizer Jason Dupasquier

In der Moto3-Saison 2020 wird PrüstelGP mit zwei neuen Fahrern an den Start gehen - Mit Jason Dupasquier hat man ein Talent aus dem Rookies-Cup verpflichtet

(Motorsport-Total.com) - Der deutsche Prüstel-Rennstall stellt sich für die Moto3-Saison 2020 neu auf. Mit dem Schweizer Jason Dupasquier hat das Team nun den ersten Fahrer bekannt gegeben. Der 17-Jährige bekam am Montag nach dem Grand Prix von Österreich in Spielberg zum ersten Mal die Chance, die Moto3 KTM zu testen. Nun unterschrieb man im Rahmen des GP in Misano den Vertrag für das nächste Jahr.

Jason Dupasquier, Florian Prüstel

Jason Dupasquier, Florian Prüstel Zoom

"Ich freue mich, einen Schweizer und damit den ersten deutschsprachigen Fahrer im Team begrüßen zu dürfen", sagt Teamchef Florian Prüstel. "Wir haben Jason schon länger beobachtet, haben ihn bereits in Österreich für uns testen lassen und die Verhandlungen sind nun zum Abschluss gekommen."

Aktuell bestreitet Dupasquier den Rookies-Cup und liegt an der fünften Stelle der Gesamtwertung. Außerdem sammelte er bereits Erfahrungen in der spanischen Moto3-Meisterschaft CEV sowie im ADAC Northern-Europe-Cup (NEC). Er ist der Sohn des erfolgreichen Ex-Motocross-Piloten Philippe Dupasquier.

"Mit ihm gewinnen wir einen neuen Rookie und auch für unsere Sponsoren ist die Nähe zur Schweiz sehr erfreulich", so Prüstel. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, dass er den Rookies-Cup noch erfolgreich beendet und auch in der CEV noch ein paar Punkte holt, um dann mit einem guten Gefühl bei uns einzusteigen."

Den zweiten Fahrer wird das Prüstel-Team in Kürze bekannt geben.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar