powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 06.07.2018 20:44

Jonas Folger setzt Test der neuen Kalex-Triumph in Brünn fort

Die deutsche Firma Kalex absolvierte in dieser Woche in Brünn einen weiteren Test für die Moto2-Saison 2019 - Erneut saß Jonas Folger auf der Kalex-Triumph

(Motorsport-Total.com) - Bei Kalex laufen die Vorbereitungen für die Moto2-Saison 2019 auf Hochtouren. In dieser Woche stand ein weiterer zweitägiger Test auf dem Programm. Die Arbeit wurde in Brünn (Tschechien) fortgesetzt. In erster Linie wurde mit der neuen Einheitselektronik von Magneti Marelli gearbeitet. Die italienischen Ingenieure kamen mit einem Software-Update nach Tschechien. Als Testpilot wurde noch einmal Jonas Folger verpflichtet, der die Kalex mit dem neuen Dreizylindermotor von Triumph fuhr.

Jonas Folger

Jonas Folger setzte die Tests für Kalex in Brünn fort Zoom

"Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche konnten wir unsere Weiterentwicklung mit dem 2019er Chassis, ausgestattet mit dem neuesten Update des Triumph-Motors und der Elektronik von Magnetti-Marelli, fortsetzen", berichtet Chef-Designer Alex Baumgärtel von Chassis-Spezialist Kalex. "Die Bedingungen waren an beiden Tagen sehr gut. Leider hat ein Regenschauer am Donnerstagmittag zwei Stunden gekostet. Doch ansonsten sind wir mit unserem Programm gut vorangekommen."

"Ich denke, wir konnten auch dieses Mal wieder gute Informationen an Magneti Marelli liefern. Darüber hinaus waren wir dank der Unterstützung ihrer Techniker vor Ort in der Lage Fine-Tuning hinsichtlich der Elektronikabstimmung zu machen. Dies ermöglichte uns in weiterer Folge erste Basisarbeiten beim Chassis-Test zu erledigen. Von dem her sind wir mit den Ergebnissen dieses Tests sehr zufrieden."

Jonas Folger

Jonas Folger gibt Alex Baumgärtel Feedback Zoom

"Rundenzeiten lagen auch dieses Mal nicht im Vordergrund, sondern wir waren sehr darauf bedacht, die Bedingungen konstant zu halten. Das war auch der Grund, weshalb wir an beiden Tagen nur mit der härteren Reifenoption fuhren. Das hat diesbezüglich enorm geholfen. Die Rundenzeiten waren trotzdem sehr ansprechend. Vielen Dank an Magneti Marelli für ihren Support und auch an Jonas, der erneut einen großartigen Job abgeliefert hat. In dieser Phase des Projekts war er wirklich eine große Hilfe für uns."

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Buriram
Superbike-WM in Buriram

Moto2 in Doha
Moto2 in Doha

Moto3 in Doha
Moto3 in Doha

MotoGP In Doha, Girls
MotoGP In Doha, Girls

MotoGP In Doha, Rennen
MotoGP In Doha, Rennen

MotoGP In Doha, Qualifying
MotoGP In Doha, Qualifying

Superbike-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Das neueste von Motor1.com

Mercedes SL: Die Baureihe 129 wird 30
Mercedes SL: Die Baureihe 129 wird 30

Die australische Polizei fährt jetzt Honda Civic Type R
Die australische Polizei fährt jetzt Honda Civic Type R

Vergessene Studien: BMW Concept Coupé Mille Miglia  (2006)
Vergessene Studien: BMW Concept Coupé Mille Miglia (2006)

Wie viel Platz hat das Porsche Cayenne Coupé wirklich?
Wie viel Platz hat das Porsche Cayenne Coupé wirklich?

Mercedes AMG GT-R mit H&R-Sportfedern
Mercedes AMG GT-R mit H&R-Sportfedern

BMW X1 xDrive25Le: Plug-in-Hybrid mit 110 Kilometer Reichweite
BMW X1 xDrive25Le: Plug-in-Hybrid mit 110 Kilometer Reichweite